Neuer PC muss her! Konfigurator von Alternate der beste Weg?

Herzlich Willkommen auf StreamTalk.de, deiner Community rund um Twitch, Hitbox und Co.

Bei uns kannst Du deine Gedanken zu Twitch, Hitbox und Co. mit anderen teilen und Dich über interessante Themen rund ums Streaming austauschen, z.B. Chatbots, Donations, Sponsoring, Overlays, etc. Erhalte Hilfe und wertvolle Tipps für den Aufbau deines Streaming Channels. Außerdem kannst du deinen Stream in einem eigenen Bereich bei uns vorstellen oder nach Partnern für gemeinsame Projekte suchen.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Guten Morgen Zusammen,
    wie bereits in dem Thread "Streamvorstellung" beschrieben, streame ich nun seit knapp vier Wochen. Hierzu hat der PC, welchen ich vor knapp 8 Jahren von einem Kumpel konfiguriert bekommen habe, ausgereicht. Das liegt vor allem daran, dass ich über Remote PS4 streamen kann, da mein Upload mit 40Mbits momentan sehr gut ist. Nun werde ich aber Umziehen und möchte :
    a) Mich nicht mehr auf den guten Upload verlassen
    b) Auch vermehrt über den PC zocken
    c) Gerne mit der Nintendo Switch streamen

    Da ich durch passives Einkommen, Corona und Urlaubsgeld einiges angespart habe, dachte ich mir, dass ich mir einen neuen PC anschaffe. Ein Aufrüsten des alten PCs kommt aufgrund der Tatsache, dass hier seit Anschaffung nichts mehr geändert wurde, nicht in Frage. Also Preis habe ich mir etwa 2k gesetzt (Inklusive CC und Zusammenbau). Nachfolgend (Anhang) das Setup, welches ich via Alternate mir zusammengestellt habe. Gerne würde ich hierzu Eure Meinung hören:


    Für optionale Setups, Tipps und Änderungen bin ich gerne offen!

    Euch einen guten Start in den Tag :)
    Bilder
    • 2.JPG

      32,85 kB, 502×192, 115 mal angesehen
  • Servus,

    ist ja schon ein Brett, dieser Rechner. Die Idee mit der integrierten Capture Crad gefällt mir sehr gut und die restlichen Komponenten sind wirklich sehr stark. Dank der RTX Karte kannst auch bei Bedarf (wäre auch meine Empfehlung) über die Graka codieren.
    Wenn du das nötige Kleingeld übrig hast und es auch ausgeben willst, kommst du damit sicher gut zurecht, was Streamen über ein 1 PC Setup angeht. Und für Switch bzw. Playstation Streams ist es totaler Overkill ^^
    Wie gut oder schlecht, die Leute bei Alternate beim Zusammenbau arbeiten kann ich nicht sagen, aber negatives hab ich bisher schon mal nicht gehört
    Cbaoth

    Hobbystreamer, Teilzeitgamer, Vollzeitbrot

    twitch.tv/dasoberbrot
  • Aktuell wurden die neuen RTX 30 Karten nicht angekündigt. Aber sollte mich meine Erinnerung nicht trügen, kamen die letzten Nvidia-Karten immer so im Sommer raus.
    Das "Problem" mit dem warten auf neue Hardware ist immer: Theoretisch gibts nie den richtigen Zeitpunkt, da immer irgendwas rauskommt und was älteres dadurch logischerweise günstiger wird.

    Mir hat mal jemand mit Erfahrung auf dem Gebiet gesagt: Kauf, wenn du die Leistung brauchst.
    Heißt im Umkehrschluss: Wenn dein System aktuell noch von der Leistung her passt, du aber trotzdem für die Zukunft upgraden willst, dann warte.

    Da du ja scheinbar bald umziehst und selbst einen Bedarf an Leistung siehst, würde ich dir empfehlen zu kaufen. Wenn du allerdings sagst, du kannst noch problemlos 1-3 Monate warten, dann warte.
  • Moin Traaax0411,

    den i7 9700k habe ich selber, aber ich habe ihn zu release gekauft. Jetzt würde ich ihn nicht mehr kaufen! Er hat 8 Kerne & 8 Threads. Jetzt würde ich wenn bei Intel zu dem Intel Core i7-10700K greifen! Der hat 8 Kerne & 16 Threads! Statt deiner 2070Super geht auch die MSI GeForce RTX 2080 SUPER! Dazu 32GB RAM DDR4 3200MHZ. Gehäuse kannst du frei aussuchen.


    Ich würde es so machen:

    Intel: https://geizhals.de/?cat=WL-1609117 (Ein Gehäuse nehmen & noch deine CC Hinzufügen! Ich selber nutze die AverMedia GC573 & bin super zufrieden!)

    Alternativ:

    AMD: geizhals.de/?cat=WL-1609104

    Zusammenbau ist heut zu Tage wie Lego! Super einfach! YouTube ist hier eine sehr gute Quelle. Ansonsten einfach Fragen! Du hast sicher auch Freunde/Kollegen die sich da auskennen. Das Geld kann man sich sparen!


    MFG - Floooo

    Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Floooo ()

  • Floooo schrieb:

    So würe ich es machen:

    Intel: https://geizhals.de/?cat=WL-1609117 (Ein Gehäuse nehmen & noch deine CC Hinzufügen! Ich selber nutze die AverMedia GC573 & bin super zufrieden!)

    Gute Zusammenstellung, sicher kaum teurer als das von dir vorgeschlagene @Traax0411, (gut Capture Card fehlt) allerdings würde ich hier ein Netzteil nehmen mit mehr Leistung, falls du mal mehr Festplatten brauchst. (Empfehle definitiv noch eine oder zwei, da 1 TB heutzutage nichts sind...) und falls du mal eine Soundkarte einbaust oder Capture Card einbaust ist bissl mehr Leistung nicht verkehrt. Nimm die Config von @Floooo aber ein Netzteil mit 850W und alles ist top. (Und spar bitte nicht am Netzteil...das Ding versorgt alles mit Strom und hält die Spannung auf einem konstanten Level, wenn das zickt und scheiße baut zerschießt es dir im dümmsten Fall die Hardware...ich rede von den wirklich billigen NoName Netzteilen...)


    Kleiner Tipp Off-Topic:
    Das dieses Setup für dein Vorhaben zwar maßlos übertrieben wäre sei mal dahingestellt ^^ Mit mehr als 60FPS streamen macht keinen Sinn, da dein Upload bei Twitch auf 6000kB/s limitiert ist und du so schon Artefakte hast bei FullHD Auflösung hast. Die meisten Streamen bei einer Auflösung von 1600x900 oder sogar weniger und 30 / 60 FPS

    Solange du nicht Partner bei Twitch bist, wird sich die Qualität also trotz des super PC´s nicht verbessern. Wenn du für dich in Zukunft aktuelle Spiele mit 144FPS in 4k Auflösung zocken willst, dann lohnt sich der PC, aber nur für streaming diesen PC zu kaufen halte ich für übertrieben. Die anderen können mich gerne korrigieren und verbessern, aber das ist so die erfahrung die ich gemacht habe.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ShadowRap411 ()

  • ShadowRap411 schrieb:

    Floooo schrieb:

    So würe ich es machen:

    Intel: https://geizhals.de/?cat=WL-1609117 (Ein Gehäuse nehmen & noch deine CC Hinzufügen! Ich selber nutze die AverMedia GC573 & bin super zufrieden!)
    Wenn du für dich in Zukunft aktuelle Spiele mit 144FPS in 4k Auflösung zocken willst, dann lohnt sich der PC, aber nur für streaming diesen PC zu kaufen halte ich für übertrieben. Die anderen können mich gerne korrigieren und verbessern, aber das ist so die erfahrung die ich gemacht habe.


    Sicher jetzt grade ist der PC komplett übertrieben, aber in 3-4 Jahren wie sieht es da aus?
    Wenn er das Geld hat sollte er das ruhig machen. Dann hat er erstmal ausgesorgt.
    Habe mir damals auch einen recht guten PC gekauft und habe bisher nur die Grafikkarte aufrüsten müssen.
    Klar die neusten Spiele kann ich sicher nicht auf MEGA HIGH EPIC Einstellungen spielen, aber das tue ich eh nie^^
    Du suchst ein neues Logo für deinen Stream?
    Dann schau mal hier vorbei. :]
    Fiverr - Minimalist and Modern Logo
  • Fakt ist an den Streaming Limitierungen wird sich erstmal nichts ändern, da reicht für eine super Quali auch ein deutlich schwächerer PC.
    Fakt ist auch, dass die Hardware schnell günstiger wird, also sollte er erst in 1 Jahr diesen PC kaufen, wird er nochmal einiges an Geld sparen und hat immernoch einen High End PC oder er hat fürs selbe Geld neuere Hardware...

    Ich sage nur, wie er sein Geld jetzt am Besten ausgeben könnte und meiner Meinung nach ist das übertrieben und sinnlos, wenn er ihn nur für Streaming nutzt und selbst keinen 4k Monitor mit 144Hz besitzt...

    Ich nutze einen i7-4790k und eine RTX2060 (Keine Super) und ich habe absolut keine Probleme beim Streaming...der Rechner ist von 2014, lediglich die Grafikkarte ist von letztem Jahr...

    @Daikota Um dein Beispiel etwas mehr zu verdeutlichen: Du kaufst dir auch kein Porsche und wohnst in der Stadt und fährst ausschließlich nur in der Stadt wo du definitiv nur 50 Km/h fahren darfst...und komm mir nicht mit ja die Beschleunigung ist doch geil...du weißt was ich meine ;)
  • Vielen Dank an Euch drei, dass ihr euch ebenfalls zu Wort gemeldet habt. Ein besonderer Dank an @Floooo für die Mühe zwei Setups zu bauen. Netzteil wollte ich ohnehin eines mit 850W Leistung nehmen. Einfach um nicht in unangenehme Situationen zu kommen hinsichtlich zu wenig Leistung/Qualität oder gar die von dir beschriebenen Spannungsschwankungen.

    Zum Offtopic @ShadowRap411: Ich kaufe den PC nicht (nur) zum streamen. Meine gesamte Kollegen zocken quasi alle auf dem PC nur ich eben lediglich auf der PS4. Ich sehe den PC wieder langfristige Investition, dass ich eben eine zeitlang Ruhe habe. Möchte nun nicht in einen PC investieren und diesen in naher Zukunft wieder upgraden müssen. Das Streaming ist quasi eher ein "Nebeneffekt", wenn auch kein ganz kleiner.

    Hatte mir auch überlegt einen zwischen 1000€ und 1500€ zu basteln. Bin da aber mir etwas unschlüssig. Hättest du für diese Preisklasse eventuell ein Setup?
  • Wer immer wartet, wird nie was kaufen.
    Die neuen Intel-CPUs (10XXX-Serie, Comet Lake-S) wurden erst im April veröffentlicht. Da lohnt sich der Kauf aktuell definitiv. Bei AMD wird es vermutlich noch etwas dauern, aber da kann man davon ausgehen, dass der Preis erst mal hoch ist und innerhalb weniger Monate fällt. Vor November wirst du da aber vermutlich auch keine CPU haben.
    Bei Grafikkarten sieht es sogar noch übler aus. Da werden zuerst die Topmodelle von NVIDIA mit übertrieben hohen Preisen rauskommen (vermutlich 3080 oder 3090 um die 1000-1200 €). Danach kommen dann die 3070 und nach und nach 3060 und 3050.

    Wenn du warten kannst, weil du es nicht brauchst, warte ruhig. Wenn du dir aber jetzt einen PC zulegen willst, dann lass dir nix einreden. Mit dem Setup wirst du definitiv auch in 2-4 Jahren noch mehr als zufrieden sein. Ganz egal, ob du nun das anfangs von dir gepostete oder eines von @Floooo nimmst.

    Als Capture Card kann ich ebenfalls die AVerMedia Live Gamer 4K empfehlen. Niedrigster Input-Lag, XRGB-Support, sehr stabile Karte und RGB-Beleuchtung (leider nur 3 Farbmodi. Ich warte immer noch drauf, dass man nur eine Farbe einstellen kann).
  • Welche Einstellungen willst du denn nutzen beim Zocken? FullHD, QWHD oder 4k? Welche FPS willst du erreichen und hast du ein Monitor der das überhaupt leistet?

    Kann dir jetzt keinen Zusammenstellen, aber alle Rechner mit ner 2060 Super liegen sicherlich bei 1000€ und die mit ner 2070 Super bei 1500€.

    Budgetverteilung:
    Für die Grafikkarte kannst du ca. 30% des Rechnerpreises veranschlagen, für die CPU ca. 20%, also das sind nur grobe Richtwerte, aber bei einem Rechner für 1500€ biste da bei 500€ für die Grafikkarte (kann auch bissl weniger werden) und 300 € für ne CPU (ungefähr, die CPU kann mehr kosten, wenn es sich lohnt) Aber so bewegst du dich in einem Rahmen wo alles gut zusammenpasst und nichts mega übertriegen ist.

    Die restlichen 50% gehen dann für Mainboard, Ram, Netzteil, Kühler, Festplatten, Lüfter! und Tower drauf. Kauf dir einen guten Kühler, deine CPU dankt es dir mit längerer Lebenszeit.
    (Bei Elektronik verringert sich die Lebenszeit jeweils um die Hälfte, pro 10°C Temperaturanstieg)
    Hält deine CPU zum Beispiel bei dauerhaft 70°C ca. 5 Jahre, dann sind es bei 80°C nur noch 2,5 Jahre.
  • Das ich einen PC kaufen werde, ich für mich eigentlich klar. Das Einzige wo ich mir unsicher bin ist ob ich mir einen zwischen 1000€/1500€ hole oder eben einen zwischen 1500€/2000€. Ich denke @ShadowRap411 wollte mich nur auf die "Problematik" beim Streamen hinweisen und mich vor der Überraschung bewahren, dass ich (Übertrieben gesagt) einen 4k Stream durch den neuen Rechner erhoffe, welcher nicht möglich ist. Wie bereits mehrfach erwähnt dient der Rechner nicht nur zum Streamen sondern eben auch zum Zocken mit meinen Kollegen (144Hz ist übrigens da), gelegentlicher TV Ersatz, Streamen (PC) mit CC (PS4/Switch) und Sonstiges.

    Dennoch vielen Dank an Alle, die sich bisher geäußert haben. Das Einzige was mir nun noch fehlt ist ein Setup zwischen 1000€/1500€. Sofern ich diesen habe, würde ich mein "finales" Setup hier nochmals zur Diskussion posten.

    Update:

    2k Rechner (Intel): geizhals.de/?cat=WL1

    1,5K Rechner (AMD): geizhals.de/?cat=WL2

    Ich tendiere zum 2k Setup - eventuell kleines Downgrade durch RTX 2070 Grafikkarte. Dann bin ich circa bei 1,8k mit allem. Dies gibt mir noch ein Polster um einen größeren Lüfter in Betracht zu ziehen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Traax0411 ()

  • ShadowRap411 schrieb:

    @Daikota Um dein Beispiel etwas mehr zu verdeutlichen: Du kaufst dir auch kein Porsche und wohnst in der Stadt und fährst ausschließlich nur in der Stadt wo du definitiv nur 50 Km/h fahren darfst...und komm mir nicht mit ja die Beschleunigung ist doch geil...du weißt was ich meine ;)
    Das wäre wie einen PC mit einer Konsole zu vergleichen, das macht keinen Sinn.

    Tausch den Porsche gegen einen Hochleistungswohnmobile aus :D

    Er hat aber im ersten Post auch direkt erwähnt das er nicht nur streamen will.
    Wer Zuhause einen PC hat und Internet wird diesen sicher auch für andere Sachen nutzen.
    Deswegen ist es auf lange sicht bei einem PC immer empfehlenswert auch das zu nutzen was man kann.
    Das ist wie wenn jemand der viel ausserhalb der Wohnung arbeitet und nur zum schlafen nach Hause kommt, sich einen Pappkarton als Wohnung sucht :D
    Du suchst ein neues Logo für deinen Stream?
    Dann schau mal hier vorbei. :]
    Fiverr - Minimalist and Modern Logo
  • Sieht gut aus, allerdings habe ich mit Intenso USB Sticks immer schlechte Erfahrungen gemacht, keine Ahnung wie gut die SSD´s davon sind. Ich nehme an du packst das Betriebssystem auf die Intenso SSD?
    Gib ein paar Euro mehr aus und hol dir eine M.2 SSD, damit bootet dein PC innerhalb von maximal 10 Sekunden. Gut mit der SSD gehts natürlich auch noch flott, aber mit der M.2 gehts schneller ;) Wenn du schon was neues kaufst dann auch richtig ;)
  • ShadowRap411 schrieb:

    Gut mit der SSD gehts natürlich auch noch flott, aber mit der M.2 gehts schneller ;)
    Der Unterschied ist so dermassen klein, das merkst du als User überhaupt nicht! Selbst die großen Schreib & Leseraten von den NVME Platten merkst du im Normalen Betrieb nicht. Die merkst du erst, wenn du im Videoediting mit 4k Material Arbeitest & 4k Material von nvme zu nvme Kopierst.

    Hier mal ein Test auf YouTube:
    M.2 NVME vs SSD vs HDD Loading Windows and Games

    MFG - Floooo