Beiträge von Marcelicious

    Ich würde auf das Internet schließen. Da die Min. Bitrate bei 200 liegt, lese ich da jetzt raus, dass deine Bitrate drastisch runtegegangen ist an manchen Stellen.

    Allerdings traue ich dem Twitch Inspector auch nicht zu 100%, da der das teilweise nur sehr langsam registriert, wenn man Frames dropped. (Eigene Erfahrung.)


    Genaueres könnte man sagen, wenn du stattdessen OBS Studio verwenden würdest, da hier die Statistiken deutlich aussagekräftiger sind und man genau nachvollziehen kann, ob die Framesdrops durch Netzwerkfehler oder beim Encoden kommen. (Vielleicht ziehst du den Wechsel auch aufgrund des neusten Streamlabs-"Skandals" in Betracht.)

    So sieht das bei mir aus. Heißt "Hochladen".

    Ich weiß allerdings nicht, ob es da seitens Twitch eine Beschränkung gibt, dass man erst ab einer gewissen Zeit / Followerzahl / Status hochladen kann.

    Bei mir sehen die Info Pannels wirklich anders aus. Dann ist das ja Stuhl, wenn man es nicht einheitlich machen kann.

    Dann nehme ich den Punkt zurück, weil es bei mir anders ausschaut.

    Das liegt daran, dass die Panels-Sektion entsprechend der eigenen Bildschirmauflösung angepasst werden. Auf meinem 1440p Monitor sind die Panels ganz anders angeordnet, als auf meinem 1080p Monitor. Das liegt daran, dass bei höherer Auflösung auch mehr Platz da ist, also Reiter, die bei 1080p untereinander sind, bei 1440p oder 4k ist entsprechend mehr Platz da und die Panels passen nebeneinander. (Vorausgesetzt man zoomt nicht innerhalb des Browsers.)

    Man sieht das auch wunderschön, wenn man einfach mal in die Panels eines beliebigen Streams reingeht und mit Strg + Mausrad ein wenig entweder ran- oder rauszoomt.


    In der Mobile App sind alle Panels untereinander, weils da gar nicht anders geht.


    Ich persönlich würde meine Panels immer an der 1920x1080 Auflösung ausrichten, da vermutlich die meisten über solch einen Monitor schauen.

    Es macht halt auch einfach keinen Sinn, du erhältst dann vielleicht eher deinen Partner/Affiliate Status.

    Und dann? Kannst eigtl. direkt wieder aufhören. Weil du dann merkst, das war nix.

    Affiliate vielleicht noch, aber Partner definitiv nicht. Twitch prüft Partner-Bewerbungen sehr genau und merkt das schon, wenn Zuschauerzahlen gebottet werden.


    Zuschauer kaufen bringt einfach nichts. Auch nicht fürs Wachstum. Wenn ich irgendwo hinkomme und trotz hoher Zahlen ist der Chat tot, dann gehe ich wieder. Da kann der Streamer noch so unterhaltsam sein.

    Ja, natürlich kannst du die Werbung vor dem Stream "deaktivieren", aber auch nur wenn du dann mitten im Stream Werbung schaltest. Wie dein eigener Screenshot ja schön zeigt, musst du für eine halbe Stunde ohne Pre-Roll vor dem Stream alle 30 Minuten für 1 1/2 Minuten Werbung schalten. Und die kriegen dann alle, die da sind. Bei 3 Stunden Stream musst du also mehrfach Werbung schalten, damit Leute, die neu reinkommen keine kriegen.

    Es geht auf Twitch ab Affiliate nie ohne Werbung, es sei denn jemand ist wirklich Sub oder hat Turbo. Wenn man sie nicht am Anfang kriegt, kriegt man sie spätestens dann, wenn der Streamer sie schalten muss, damit es die Pre-Roll nicht gibt. Und das tut dein eingeschalteter Werbungs-Manager nämlich alleine, ohne das du es unbedingt mitkriegst.

    ich würde als Neuling sowieso die Werbung komplett aus dem Stream verbannen,

    1. gibt die eh kaum Geld (bei kleinen Streamern)

    2. klicke ich oft weg, wenn erstmal Werbung kommt

    Kannst du aber nicht. Sobald du Affiliate bist, bekommen Nicht-Subs / Nicht-Turbo-Nutzer Werbung vor deinem Stream. Die kannst du nicht ausstellen. Es sei denn du machst zwischendurch Werbung, dann wird die Pre-Roll für eine gewisse Zeit ausgesetzt.


    Generell halte ich auch gar nichts von Starting Screens. Ich finde es ok 2-3 (maximal 5) Minuten vor dem Stream was laufen zu lassen. Alles andere ist sinnlos. Wer nichts verpassen will, der soll halt zum Streamstart auch da sein. Da ändern ein paar Minuten Starting Screen auch nichts daran. Ich persönlich lasse meist ca. 2 Minuten den Title-Screen des Spiels laufen. Dann hat nämlich der Bot im Discord gepostet und Twitch die ersten Benachrichtigungen (über die eh die wenigsten auf den Stream gehen) rausgeschickt.

    Die Mitgliedsgebühr hängt von der jeweiligen IHK ab. Es gibt da nichts bundeseinheitliches, weil jede IHK eigenständig ist. Wenn man aber nur sehr geringe Einnahmen hat, zahlt man in der Regel auch keine Beiträge. Manchmal kann man sich auch für die ersten Jahre befreien lassen.

    Deine IHK wird sich dann aber bei dir melden, da sie die Daten vom Gewerbeamt bekommen.


    Um einen kleinen Punkt bezüglich "Gewerbe" und "Kleingewerbe" aufzuklären: Gewerbe ist für das Gewerbeamt immer ein "Gewerbe". Das oftmals so genannte "Kleingewerbe" meint eigentlich die Kleinunternehmer-Regelung, die man beim Finanzamt in Anspruch nehmen kann. Auch hier wird sich das Finanzamt nach deiner Anmeldung mit dir in Verbindung setzen und wird einen Fragebogen von dir beantwortet haben wollen. Hier kannst du dann die Kleinunternehmer-Regelung beantragen, sodass du keine Umsatzsteuer-Voranmeldung und auch keine Abführung eben jener machen musst. Das geht allerdings nur bis zu einem gewissen jährlichen Betrag, den die meisten mit Streaming sowieso nie erreichen.

    Nur zur Veranschaulichung: YouTube empfiehlt für Uploads je nach Auflösung und Framerate Bitraten, an denen man sich orientieren kann, damit das Bild einigermaßen gut aussieht.

    https://support.google.com/you…71?hl=de#zippy=%2Cbitrate

    Bei 1080p 60 FPS wird 12.000 als Bitrate empfohlen. Kein Wunder also, wenn ein etwas schnelleres Spiel bei 1080p60 und 6.000er Bitrate oft matschig aussieht.

    Bin deshalb eher ein Freund davon auf eine niedrigere Auflösung zu gehen und die auf Twitch mögliche Bitrate dafür zu nutzen.

    Der Encoder kommt nicht hinterher. Versuch vielleicht mal nur in 720p60 oder 1080p30 und reduzierter Bitrate (4000-4500) zu streamen.

    New World macht generell technisch gesehen teilweise noch sehr Probleme.


    Hast du denn mal parallel dazu den Task Manager offen gehabt um zu schauen, wie die Auslastung von CPU/GPU währenddessen aussieht?

    Die Herausforderung dabei ist, sich nicht zu sehr in Details zu verlieren. Genau wie bei den Emotes.

    Die Beschränkungen von 18x18, 36x36 & 72x72 (man muss alle drei Größen angeben) gelten für alle. Du musst deine Emotes dann mit einem Bildbearbeitungsprogramm runterskalieren. Wenn nicht zu viele Details darin sind, geht das gut. Je mehr Details darin sind, desto verschwommener wird es am Ende.

    Könnte ich auch einen Encoder kaufen oder brauche ich dann schlicht trotzdem ne anständige Grafikkarte? Ich verstehe Encoder so, dass sie vorallem das Signal von Konsolen wandeln. Ob das bei meinem Format mit nur einem Rechner der alles antreibt überhaupt funktioniert oder Sinn macht kann ich nicht so ganz herausfinden.

    Ich vermute du meinst eine Capture Card.

    Der Encoder an sich ist eine Software. Der Encoder in OBS verarbeitet Bild und Ton und sendet die Informationen dann an Twitch. (Im Falle von Livestreaming. Der Encoder könnte ansonsten auch aufnehmen und gibt dir dann eine Datei aus.)

    OBS bietet da "zwei" Encoder an: Einmal den X264, der über den Prozessor (CPU) arbeitet und einmal den NVENC, der das über eine Nvidia Grafikkarte (GPU) macht. Von NVENC gibt es zwei: Einmal den "normalen" und einmal den "new". Ersterer funktioniert prinzipiell wenn eine Nvidia Karte verbaut ist und braucht entsprechend seine Leistung. Der "new" ist effizienter und greift auf Möglichkeiten zurück, die die neueren Karten bieten. Ich bin mir gerade nicht sicher, aber meine ab einer RTX 2000er Karte ist der möglich.

    Da ich sowieso bereits jedes Jahr meine Steuererklärung gemacht habe, da sich das Finanziell in den meisten Fällen lohnt, hatte ich bereits gute Erfahrungen mit der Software von WISO gemacht. Einmal pro Jahr 30 € für die Software und man kann darin auch direkt die EÜR machen und in die Steuererklärung übernehmen. (Und die Kosten für die Software kann man im nächsten Jahr auch wieder von der Steuer absetzen, bzw. in die EÜR übernehmen :D)

    Hast du ein neues USB-Gerät (z.B. eine externe Festplatte) angeschlossen? Es kann nämlich sein, dass dein USB-Controller vom Mainboard überlastet ist. Mal versucht ein oder zwei USB-Geräte zu entfernen?

    Was du mal probieren könntest: Da dein Desktop Audio in OBS ja ausschlägt, könntest du einfach mal eine Aufnahme machen und dir anhören, was dort denn ausgegeben wird. Vielleicht hilft dir das?


    Ansonsten wäre es vielleicht sinnvoll, wenn du uns Screenshots deiner OBS Einstellungen, sowie deiner Windows Audio-Einstellungen hochlädst.

    Kann der Aussage bzgl. der schlechten Optimierung nur zustimmen. Habe die Erfahrung gestern selbst erst gemacht.
    Egal welche Einstellungen ich gewählt habe, das Spiel hat meine GPU immer zu 99-100% ausgelastet, wodurch meine Framerate im Stream von 60 auf bis zu 43 gefallen ist. Ist den wenigsten aufgefallen und eher mir, weil OBS nicht die gewünschten 60 FPS in der Anzeige stehen hatte, aber dennoch ärgerlich. Selbst das limitieren der Frames, oder das runterstellen der Auflösung von 1440p auf 1080p hat nichts geändert. Da sich mein Prozessor mit 25% Auslastung gelangweilt hat und meine Grafikkarte eine 3080 ist, klingt schlechte Optimierung für mich am realistischsten.