Beiträge von Marcelicious

    Ich denke, die Frage wird dir hier keiner beantworten können. Möglicherweise experimentiert Twitch hier an etwas herum.

    Als "Problem" würde ich das alles aber nicht sehen, da dein VOD auf Source dennoch auf 1080p wiedergegeben wird. Das kann man über das Zahnrad -> Videostatistiken sehen. Es heißt letztlich nur anders, zeigt aber das gleiche an.

    Nein, über Twitch ist das nicht möglich. Für Partner ist es zwar möglich einen Squad-Stream zu machen, sodass beide Streams (+deren Chats) in einem Fenster angezeigt werden können, aber das ist wie gesagt ein Partner-Feature. Alternativ gibt es externe Anbieter, die eure beiden Streams ebenfalls in einem Fenster anzeigen lassen können, allerdings muss man hierfür einen Link öffnen, der von Twitch weg führt. Sowas machen nicht alle Zuschauer mit und Zuschauer am Handy/Tablet/Fernseher können das dann eh nicht, weil sie die App nutzen.

    In OBS kann man beide Bilder der Konsolen + deren Ton einfügen, allerdings darf man nicht vergessen, dass Twitch nur 16:9 als Format anbietet und alles andere schwarze Ränder bekommt. Daher wäre sowieso die Frage, wie sinnvoll die Grundidee überhaupt ist. Zusätzlich hat man dann halt auch von beiden Konsolen den Ton, der sich dann natürlich überlagert und störend wirken kann.


    Eine alternative Idee wäre, statt jederzeit beide Bilder anzuzeigen, einfach nur das "gerade interessantere" Bild anzuzeigen. Dies könnte man entweder über einen Switch tun oder indem man die Quellen in OBS per Hotkey aktiviert bzw. deaktiviert.


    ich empfehle kein elgato zu nehmen da dies preistechnisch einfach überteuert sind du bekommst die selbe Leistung ( wenn nicht sogar besser ) für weniger Geld von anderen Herstellern.
    z.b. DIESE HIER ( KEIN AFFILIATE LINK ! keine Erfahrungswerte ... dient nur als Beispiel )

    Würde ich nicht empfehlen, wenn man selbst höher als 1080p spielen will. Die Karte nimmt zwar 4k und darunter an, gibt aber nur 1080p aus. Und laut einer Review komprimiert sie das ausgegebene Bild so stark, dass wohl Artefakt-Bildung auftritt...

    Würde mich Game of Jones anschließen und wenn möglich eine interne CaptureCard mit mehreren HDMI-Eingängen empfehlen.

    Die Anschaffung eines PC mit gleicher Leistung ist meist günstiger als einen Laptop zu nehmen. Und es erlaubt einem ein kaputtes Teil auszutauschen, bzw. Upgrades durchzuführen.

    Wenn deine Grafikkarte kaputt ist, dann kann es natürlich sein, dass sie nicht mehr die Leistung erbracht hat, die sie eigentlich problemlos erbringen könnte und es deshalb zu den Problemen kam. Ich denke, du wirst das mit einer neuen Grafikkarte ausprobieren müssen.

    Sieht auf den ersten Blick eigentlich alles soweit in Ordnung aus.

    Schau mal im Task Manager, wie die Auslastung der CPU & GPU aussieht, wenn du nur das Spiel offen hast. Läuft eine von beiden bereits da schon am Limit?


    Da du einen Ultrawide-Monitor hast: Läuft das Spiel auch in Ultrawide? Oder nutzt du es als "zwei Monitore"?

    Bezüglich dieser Steuer ID Geschichte würde ich vielleicht mal mit einem Steuerberater darüber reden. Da die Steuer ID, soweit ich weiß, Personenbezogen ist, wird die GbR auch keine eigene bekommen? Wie gesagt: Mit GbR kenne ich mich nicht aus.
    Aber das ihr hier die Steuer ID von einem von euch beiden eingebt sollte kein Problem sein. Theoretisch solltet ihr jedoch erst gründen und dann das Affiliate Programm angehen. Allein schon weil ihr bereits einen Donation Link habt. Sowohl Donation Link als auch Affiliate Programm sind Gewinnerzielungsabsichten, die in DE eine Gewerbeanmeldung erfordern.


    Das Steuer-Interview kann man nach erfolgreichem Abschluss jederzeit wiederholen. Ich habe das zwischenzeitlich auch tun müssen, damit Twitch mir sämtliche Mails, die den finanziellen Teil betrafen, auch an meine neue E-Mail Adresse schickt. Die im Profil hinterlegte E-Mail wird für alles andere verwendet.

    Wenn dein Gerät die Mindestanforderungen nicht erfüllt, kann es halt sein, dass dein Bild laggt bzw. Frames verworfen werden. Dein PC/Laptop muss das empfangene Signal schließlich noch rendern und dann für einen Stream noch encoden.

    1. Was stört dich am eigenen Stream?


    Aktuell meine Bildqualität. Da mein Internet bei Vodafone (Kabel) seit Monaten absolut Grütze ist und ich nur noch Dropframes habe, muss ich leider meine Bitrate halbieren, damit der Stream relativ flüssig läuft nicht die ganze Zeit buffert.


    2. Welches Verhalten von Zuschauern stört dich?


    Wie schon ein paar mal hier geschrieben wurde: Folgen und dann nie wieder auftauchen.

    Oder Folgen, damit der Name im Alert auftaucht und direkt wieder entfolgen.

    Das erste Mal in den Stream kommen, sich über den Streamer lustig machen oder backseatgaming betreiben und dann wieder abhauen.


    3. Was bringt dich als Zuschauer sofort dazu einen Stream abzuschalten?


    Eine miese Tonqualität.

    Oder wenn der Streamer mit ganz vielen Leuten im Call sitzt beim zocken. (Kann ja jeder machen. Aber ich mag es nicht.)


    4. Stört dich eine Sache welche dir öfter bei kleinen Streamer auffällt?


    Fehlende Chat-Interaktion.

    Ich hatte einmal den Fall, dass ich einen Streamer, der keine Zuschauer hatte, mit 15 Leuten geraidet habe und er hat das nicht mal bemerkt. Auch unsere Versuche im Chat irgendwie seine Aufmerksamkeit zu bekommen, haben alle nicht funktioniert. Warum streamt man dann?


    Oder eben der Klassiker: Der Streamer redet nicht.


    5. Was stört dich an/in den Twitch Panels von Streamer?


    Wenn keine Panels da sind, aber dafür ein großes Panel mit einem Donation-Link.

    Wenn die Panels mir nichts über den Streamer verraten. Dabei kann natürlich die Bio unterstützen, aber spätestens in den Panels wüsste ich gerne mit wem ich es zu tun habe.

    zu 1)

    Hier habe ich keinen eigenen Punkt, möchte aber etwas zum Punkt "Streamen ist doch so einfach" ergänzen:

    Zuschauer von mir, die das auch mal ausprobiert haben mit dem streamen, meinten danach zu mir, dass das voll anstrengend sei und sie das nicht erwartet hätten.


    zu 2)
    - Reden. Immer reden. Einfach reden.

    Wenn ich in einen Stream komme und der Streamer über Minuten hinweg nichts sagt, dann gehe ich. Es sei denn es ist gerade sowas wie ein Bosskampf, wo derjenige voll fokussiert ist.

    Es muss nicht immer ein ultra spannendes Thema sein, das geht bei mehreren Stunden Stream auch gar nicht. Es genügt einfach seine Gedanken in Worte zu fassen, oder etwas umfangreicher zu sagen, was man tut.
    Statt nur "Jetzt klettern wir da hoch." zu sagen, könnte man "Wir klettern jetzt mal da hoch. Ich will wissen was da ist. Vielleicht liegt da ja interessanter Loot? Eine neue Waffe vielleicht?" sagen.
    Also statt nur stumpf die Tätigkeit zu sagen, die man als Zuschauer eh sieht, einfach auch ergänzen: Warum? Was erhofft man sich davon? Einfach die Gedanken einfließen lassen.

    Oder wenn ein Charakter in einer Cutscene etwas tut, das man nicht erwartet hätte, kann man statt "Woah, krass." auch (ggf. nach der Cutscene) ausdrücken, ob man das gut oder schlecht findet. Warum empfindet man so? Hätte man das auch anders lösen können?

    Durch das äußern der eigenen Gedanken, animiert man vielleicht eher einen Zuschauer dazu zu schreiben. Entweder weil er anderer Meinung ist oder einfach nur weil er dir zustimmt.


    Außerdem gibt man so als Streamer unterbewusst mehr von sich preis und schafft Sympathie. Ich kehre eher zu jemandem zurück, der mir sympathisch ist, weil ich merke, das wir ähnlich denken oder dessen Sichtweise auf Dinge ich interessant finde.


    Ein sehr ausführlicher Punkt, aber leider auch der Einzige, den ich habe, da das meiste bereits genannt wurde.
    Wenn es für dein Video hilfreich war, kannst du meinen Namen gerne einblenden oder so :'D Wenn nicht, dann nicht.

    Ansonsten würde mich das fertige Video doch sehr interessieren. Kannst du mir dazu dann den Link schicken, wenn es fertig ist?

    Wie ist denn was miteinander verbunden und welchen Sound kriegst du nicht wo hin?

    Bitte ein paar mehr Infos wie du alles aufgebaut hast und was genau nicht funktioniert, damit man dir besser helfen kann :)

    Die Sache mit der Google Suche ist halt auch nicht so einfach. Wer sucht denn auf Google, wenn er einen Stream sucht?
    Wenn ich einen Stream suche, dann geh ich direkt auf Twitch und in die entsprechende Kategorie.


    Wenn ich etwas auf Google suche, dann weil ich ein Problem habe, oder eine Lösung zu etwas suche. Und da bietet sich ein Livestream als "gute Lösung" einfach nicht an, denn selbst wenn ich jemanden finde, der das Spiel gerade spielt, kann es ja durch aus sein, dass derjenige gerade keine Zeit hat mir die Palette an Tipps runterzurattern, oder vielleicht selbst gerade zum ersten Mal spielt und keine Tipps geben kann.

    Ein Guide oder ein YouTube Video bieten sich da einfach viel mehr an, da man hier strukturiert und dem eigenen Tempo entsprechend geholfen bekommt.



    Die Twitch Startseite selbst ist ein Thema für sich...

    Leider werden dort nur Channel promoted, die bereits ein paar mehr Zuschauer haben. Wenn ich eingeloggt bin, sehe ich ab und mal die Kategorie "kleinere Communites", aber selbst dann sind da meistens nur Streams mit 20+ Zuschauern.

    Aber selbst wenn Twitch sich entscheiden sollte wirklich Streams von Kanälen mit 1-2 Zuschauern anzuzeigen, gibt es da ein riesiges Problem:

    Wen soll es denn anzeigen? Wonach soll es gehen? Allein in Deutschland waren in den letzten 30 Tagen über 230.000 Channels live (Quelle: sullygnome.com), die in die 1-5 Zuschauer Kategorie fallen. Und wenn wir den internationalen Raum vergleichen wird es nicht wirklich besser.

    Und ich wüsste ehrlich gesagt auch gar nicht, was Twitch denn ändern könnte, damit jeder auffindbarer wird.


    Präsenz in einem anderen sozialen Medium, dass eine gute Auffindbarkeit hat, wie z.B. YouTube, ist da so wirklich eine der einzigen Möglichkeiten, neben dem altbekannten netzwerken. Und dann muss der Content auf dem sozialen Medium halt auch zum Content des Twitch Kanals passen.
    Wenn man bspw. auf Twitch die ganze Zeit WoW spielt, dann bietet es sich natürlich an auf YouTube Videos zum Thema WoW zu machen. Weil Leute, die das Video finden und auch viel WoW spielen, schauen dann tendenziell eher rüber, weil man sich über WoW im Stream unterhalten und austauschen kann.

    Wenn man aber z.B. auf YouTube Kochvideos macht und dann im Stream nur WoW spielt, dann werden da vermutlich eher weniger Leute rüberkommen.

    Wenn ich das richtig im Kopf habe, ist das Bild beim encoden über die Grafikkarte (Nvenc) immer ein bisschen schwammiger als wenn die CPU das übernimmt. Könnte also ein Aspekt sein.

    Dann kommt noch dazu, dass Twitch zwar als maximale Bitrate 6000 empfiehlt, aber bis zu 8000 möglich sind. Hier wäre mal zu prüfen, ob "die anderen" auch die 6000er Bitrate nutzen oder vllt sogar mehr.


    Fakt ist aber letztlich: Für ein wirklich scharfes Bild bei 1080p60 und einem schnellen Spiel ist eine Bitrate von 6000, sogar 8000 eigentlich noch zu wenig. Wenn viel passiert in einem Spiel, müssen mehr Bildinformationen übertragen werden. YouTube empfiehlt bspw. für Videos 1080p60 eine Bitrate von ca. 12.000. Und selbst dann kann es noch verwaschen / leicht pixelig aussehen.


    An deiner Stelle würde ich erstmal das encoden über die CPU testen (x264). Mit deinem 5950X sollte das problemlos funktionieren.

    Und wenn das auch nichts ändert, vielleicht mit der Auflösung mal auf 900p60 runtergehen. 1080p müssen es in meinen Augen eigentlich nicht unbedingt sein. Viele schauen am Smartphone/Tablet. Oder auf einem alten Office-Laptop. Gamer haben zwar immer mehr 1440p (oder höher) Monitore, zocken aber meist selbst was nebenher und haben es dann auf dem kleineren, zweiten Bildschirm. Der hat zwar dann auch 1080p, aber der Stream läuft da auch nicht in Fullscreen, weil man sonst den Chat nicht mehr lesen kann.

    -> Mit OBS wäre zwar das Capturen möglich, aber meines Wissens nach nicht voll automatisiert - vielleicht gibts ein Plugin was jemand kennt?

    Source Record (https://obsproject.com/forum/resources/source-record.1285/) würde mir da einfallen.

    Das Plugin fügt einen Filter hinzu, den man der Quelle hinzufügt, die man aufnehmen möchte. Hier kann man auch einstellen, dass es einfach immer aufnimmt, selbst wenn nicht gestreamt wird oder sowas. Es muss halt einfach nur OBS laufen.

    Ich würde auf das Internet schließen. Da die Min. Bitrate bei 200 liegt, lese ich da jetzt raus, dass deine Bitrate drastisch runtegegangen ist an manchen Stellen.

    Allerdings traue ich dem Twitch Inspector auch nicht zu 100%, da der das teilweise nur sehr langsam registriert, wenn man Frames dropped. (Eigene Erfahrung.)


    Genaueres könnte man sagen, wenn du stattdessen OBS Studio verwenden würdest, da hier die Statistiken deutlich aussagekräftiger sind und man genau nachvollziehen kann, ob die Framesdrops durch Netzwerkfehler oder beim Encoden kommen. (Vielleicht ziehst du den Wechsel auch aufgrund des neusten Streamlabs-"Skandals" in Betracht.)