Stream keine Zuschauer

Herzlich Willkommen auf StreamTalk.de, deiner Community rund um Twitch, Hitbox und Co.

Bei uns kannst Du deine Gedanken zu Twitch, Hitbox und Co. mit anderen teilen und Dich über interessante Themen rund ums Streaming austauschen, z.B. Chatbots, Donations, Sponsoring, Overlays, etc. Erhalte Hilfe und wertvolle Tipps für den Aufbau deines Streaming Channels. Außerdem kannst du deinen Stream in einem eigenen Bereich bei uns vorstellen oder nach Partnern für gemeinsame Projekte suchen.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren



Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo Streamtalk Community

    Habe ein anliegen. Das soll keine Werbung sein. Unzwar Streame ich jetzt schon ein paar Wochen, habe aber folgendes Problem. Bekomme kaum bis garkeine Zuschauer. Es kommen ab und an mal Leute zu meinem Stream vorbei aber bleiben meist nicht länger als 5 bis 10 Sekunden im Stream geschweige denn sie Schreiben mal was im Chat, sodas ich mal mit denn interagieren kann. Liegt es an mir oder an meiner Streamqulität. Wäre schön wenn der ein oder andere mal von euch auf meinem Kanal schauen könnte und mir vielleicht ein paar Tip sagen könnte woran es liegt. Ich habe das Gefühl das vielleicht meine Streamqualität (Audio,Video etc) nicht gut ist.

    Kannallink : twitch.tv/nurodan
  • Hey hey,
    hab mal eben reingeschaut. Qualität ist gut. Ton und Bild machen einen vernünftigen Eindruck. Lediglich gegen Ende von deinem letzten Stream wurde es recht dunkel. Bei Tageslicht sieht es top aus, für den Abend Ware ein Licht vielleicht nicht verkehrt. Sonst kannst du die Cam auch auslassen, wenn man dich kaum sieht. ;)

    Ich denke, bei dir liegt es einfach am Game. Die Zielgruppe ist super klein, weil Hunt kaum geschaut wird. Viele der Zuschauer gurken da bei 1-5 rum, was ich eben so gesehen hab. Manche Spiele haben eine aktive Community, aber verhältnismäßig wenig streamer. Guild Wars ist da so ein Beispiel. Umgekehrt gibt es bei Fortnite viele Streamer und viele Spieler. Das macht es schwer, durchzukommen. Bei Hunt sind es wenig Spieler und wenig Streamer, was quasi das gleiche Problem verursacht.
    Idealfall ist halt ein Game, bei dem es viele Viewer, aber wenig Streamer gibt.
  • Gute Frage. Wie gesagt, bei Guild Wars klappt das bei mir ganz gut. denke MMORPGs sind da schon eine gute Anlaufstelle. Elder scrolls online könnte ich mir auch gut vorstellen. Aber! Und das ist echt wichtig: du solltest nichts spielen, was du nicht magst, nur weil es gut funktioniert. Das ist nicht authentisch und deine Zuschauer werden das merken und dich nicht schauen.
  • Geht mir ähnlich. Meist hab ich 0 oder 1... bei 3 bin ich schon mal richtig happy :)

    Liegt vllt. auch bei mir an den Spielen. Sind aktuell CS:GO und Rainbow Six Siege. Und natürlich auch daran, dass ich zu unregelmäßig streame.. liegt halt auch an Arbeit und anderen Dingen im Real Life.
    Letztens habe ich mit anderen Leuten GTA Custom Rennen gefahren. Da hatte ich sogar mal 7 Zuschauer. Aber wie das Schicksal dann so mitspielt ... Zack Rockstar Server machen Probleme und auch nach einigen Anläufen haben wirs abgebrochen und auf R6 geswitched... und schon warens wieder nur noch 2.

    Da hab ich schon gemerkt, dass ich vllt mit GTA Custom Rennen mehr rausgeholt hätte. Werde die Tage das ganze nochmal probieren :) Vor allem weils bei GTA immer viel zu lachen gibt, denk ich, dass das schon zieht
  • Manchmal frage ich mich, ob es nicht sinnvoller ist, sich erst mal dem Mainstream zu beugen, um dann nach und nach, seine Community aufzubauen. Denn, die schauen dir dann auch zum "größeren" teil in Spielen zu die sie selbst ggf. nicht unbedingt Spielen würden, einfach um DIR und nicht dem Game zuzuschauen.
  • Dannycantplay schrieb:

    Manchmal frage ich mich, ob es nicht sinnvoller ist, sich erst mal dem Mainstream zu beugen
    Aber ist das dann nicht mehr Kontraproduktiv? Bei der Masse an Streamer die sich dem Mainstream bedienen muss man letztendlich noch stärker hevorstechen und noch viel aktiver sein. Wäre dann doof wenn man gleichzeitig noch ein Spiel spielt, dass man privat gar nicht wirklich spielen würde. Ich finde das zeugt auch von mangelnder Authentizität, etwas was dem Zuschauer wichtig ist.
  • mebloodwork schrieb:

    Aber ist das dann nicht mehr Kontraproduktiv? Bei der Masse an Streamer die sich dem Mainstream bedienen muss man letztendlich noch stärker hevorstechen und noch viel aktiver sein. Wäre dann doof wenn man gleichzeitig noch ein Spiel spielt, dass man privat gar nicht wirklich spielen würde. Ich finde das zeugt auch von mangelnder Authentizität, etwas was dem Zuschauer wichtig ist.

    WIchtig ist halt, das man das Spiel gerne Spielt, es aber auch mainstream ist. Wenn keins der mainstreamspiele etwas für dich ist, ist es weniger lohnenswert. War ja erst mal ein Grundgedanke.
    Ich für meinen Teil, habe bis jetzt gute Erfahrungen damit gemacht.

    Ich seh gerade, ich habe vergessen zu Schreiben:

    Das mainstreamspiel sollte dir auch spaß machen sry my bad. :)
  • "Das mainstreamspiel sollte dir auch spaß machen sry my bad. "

    Das war nochmal ausschlaggebend für mich... denn auf Krampf etwas spielen für den Hype ohne spaß dran zu haben wäre ja blöde :P
    Muss aber sagen, dass ich dem Hype auf Twitch gar nicht so folgen kann, da mir eben die meisten Top Spiele keinen spaß machen... Sowas wie LoL, Fortnite, CS:GO, Dota 2 oder EFT ziehen mich leider einfach nicht so an.

    Und mit der Idee sich eine Community aufzubauen und dann nach und nach umzusteigen KANN funktionieren, kann aber auch nach hinten losgehen.
    Entweder du hast leute die dich allgemein mögen und alles von dir ansehen oder du wirst zukünftig immer wieder "Wann spielst du wieder mal XY ?? " sehen.

    Also klar, für größe macht es vermutlich sinn, wenn man sich den durchsetzen kann zwischen all den anderen streamern.
    Aber ob der Chat enien auf dauer spaß macht bleibt dann "Glückssache" je nachdem wer reinklickt und für was er sich interessiert

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von zShade19 ()

  • Womit ich letzter Zeit vermehrt arbeite sind die Twitch Statistiken die mir aufschluss darüber geben, an welchen Tagen meine Follower öfters reinschauen und an welchen Tagen ist einen erhöhten Zuwachs an neuen Zuschauer kriege. Eventuell hilft dir dieses Feature weiter, ich würde sogar darauf wetten. Natürlich muss man das aktiv über Wochen und Monate hinweg beobachten und entsprechend darauf reagieren (Streamplan anpassen beispielweise).