Fragebogen zur steuerlichen Erfassung für ein Twitch Gewerbe

  • Einen wunderschönen guten Tag euch allen,


    ich habe ein kleine Frage. Ich habe für meinen Twitch Kanal ein Gewerbe angemeldet und habe jetzt selbstverständlich Post vom Finanzamt bekommen. Ich soll den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung ausfüllen. Ich habe leider wirklich keine Ahnung von dem ganzen und gefühlt betrifft mich 80% davon gar nicht. Ich mache das alles über ELSTER Online Finanzamt. Vielleicht könnt ihr mir dort ja weiterhelfen. Ich freue mich auf jede Hilfe


    Vielen Dank im Voraus

  • Bei mir reichten wohl einfach die Steuern für das Gewerbe & so eine Einnahmeüberschussrechnung. Hab da einfach die Werte von Dollar in EUR umgewandelt und in das passende Feld eingetragen. Absetzen kannst du ja leider nichts, da du keine Steuern zahlst, bis zu einem bestimmten Betrag.

    Danke für deine Antwort. Habe den Fragebogen soweit ausgefüllt. Aber jetzt ohne eine Einnahmeüberachussrechnung. Was kommt da eigentlich alles rein? Hast du da ein Beispiel.

  • Ich hab da nur die Einnahmen eingetragen (Spenden, Affiliate, Sponsoring). Ausgaben kannst ja eh nicht absetzen, deswegen hab ich mir da keine Mühe gemacht.

    bei einer EÜR musst du aber die einnahmen den ausgaben Gegenüber stellen sonst wird dir zu viel versteuert ... es ist ja ein unterschied ob man etwas absetzen will oder ob man ausgaben hat die gegen gerechnet werden ... absetzen heißt nur das du größere Anschaffungen wie z.b. einen PC über mehrere Jahre hinweg steuerlich Verrechnen kannst

    und wenn du eine Mehrwertsteuer ID beantragst ( was du musst wenn du im Ausland Geschäfte machen willst was du ja mit Twitch machst) kannst du dinge absetzen ;) und mehrwertsteure verrechnen

    des weiteren ist ein Gewerbe für das Streaming nicht zwingend erforderlich das ist ein Irrglaube ... jede Kommune entscheidet dies individuell ( deswegen gibt es so viele unterschiedliche Meinungen dazu im netz ) wichtig ist das man sich IMMER beim für dich zuständigen Finanzamt danach erkundigt ob diese eine Gewerbe Anmeldung wollen oder eben nicht ... und es gibt noch die sogenannte "Liebhaberei" das ist wenn du mehr ausgaben als einnahmen verzeichnest ( also ein Hobby was sich ein wenig refinanziert ) dies ist steuerfrei und muss beim Finanzamt "beantragt" werden und wird individuell entschieden.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!