Framedrops trotz gutem Internet

Herzlich Willkommen auf StreamTalk.de, deiner Community rund um Twitch, Hitbox und Co.

Bei uns kannst Du deine Gedanken zu Twitch, Hitbox und Co. mit anderen teilen und Dich über interessante Themen rund ums Streaming austauschen, z.B. Chatbots, Donations, Sponsoring, Overlays, etc. Erhalte Hilfe und wertvolle Tipps für den Aufbau deines Streaming Channels. Außerdem kannst du deinen Stream in einem eigenen Bereich bei uns vorstellen oder nach Partnern für gemeinsame Projekte suchen.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren



Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Einen schönen guten Abend liebe Leute,

    seitdem ich zuhause eine 400er Leitung mit 25 Upload habe, spinnt mein Stream und zeigt die ganze zeit bis zu 60% verworfene Frames. Es kommt wirklich nur sehr wenig von dem an, was ich eigentlich empfangen sollte, wobei ich trotzdem denke, dass es für einen Stream mit 6000kb reichen sollte. Ich streame auf 720p mit 60fps. Auch wenn ich auf 4500 Bitrate stelle, zeigt er mir im OBS trotzdem sehr viele verworfene Frames an. Es schwankt ziemlich hart und das Kästchen wechselt im Sekundentakt von rot auf grün. Ich verstehe aber einfach nicht, wie das sein kann.

    GPU: GeForce RTX 2060 Super
    CPU: i7-3770K CPU @ 3.50GHz
    Internet: 400mbit Download, 25mbit Upload
    Ram: 16 GB

    Bitrate: 4500
    Encoder: (NVENC)(new)
    Rate Control: CBR
    Preset: Max Qualität
    Profile: high

    Ebenso bringt es rein gar nichts die Server zu wechseln. Ob ich auf Berlin, Frankfurt oder Amsterdam gehe, alles schwankt extrem und bleibt einfach nicht stabil. Auch wenn ich zu LAN statt WLAN wechsel, ändert sich nichts daran.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könntet!
    Wenn ich vergessen habe wichtige Infos anzugeben, so schreibt bitte rein, was noch wichtig ist <3

    Liebe Grüße

    Louberry
    Bilder
    • bandbreite.png

      25,92 kB, 554×563, 15 mal angesehen
    • Speedtest.png

      17,68 kB, 723×119, 10 mal angesehen
    • Stream.png

      3,04 kB, 617×25, 10 mal angesehen
    • bandbreite twotch.png

      47,59 kB, 942×566, 15 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Louberry ()

  • Moin,

    Eine 400/25er Leitung sieht mir nach Kabel Internet aus. Im Gegensatz zu DSL ist Internet über das Fernseh-Kabel ein sogenanntes Shared Medium. Das heißt, dass du dir eine gewisse Bandbreiten-Kapazität mit deinen Nachbarn teilen musst. Die ist zwar deutlich höher als deine 400Mbit/s, wenn aber gerade in den Abendstunden gefühlt alle Nachbarn Netflix gucken, reicht sie oft nicht aus.
    Wenn man es genau nimmt, ist DSL auch ein Shared Medium, allerdings merkt man davon in der Regel kaum was, weil DSL nicht so schnell und profitgierig wie Kabel ausgebaut wird. Die Kabel Betreiber haben für viel zu viele Kunden oft also noch viel zu wenig Kapazitäten. Wie schnell sich das ändert ist schwer zu sagen.

    Mach doch nochmal ein Speedtest (über Lan) spät in der Nacht oder vormittags an einem Wochentag. Trotzdem würde ich mich mal mit dem Anbieter in Verbindung setzen.
    Mir persönlich wäre Kabel Internet aber zu unzuverlässig. Zum Streamen wäre DSL100 oder 250 perfekt, DSL50 geht in der Regel auch noch.

    Die 12Mbit Upload die du laut Speedtest hast, schwanken wahrscheinlich auch extrem, so dass selbst eine 4500er Bitrate zu viel sein könnte.

    Eine Sache, die mir jetzt erst einfällt, wie viele Leute sind denn bei dir im Netzwerk?

    Gruß
    .Rock
  • Hey Rock,

    danke für die wiedermal schnelle Antwort!

    Im Netzwerk bin eigentlich nur ich, sowie das Handy meines vaters und mir. Ich werde nachher mal die LAN Geschwindigkeit über einen Speedtest testen und melde mich dann wieder!

    Grüße
    Louberry

    Edit: Ich habe mal noch ne andere Frage. Das der Download-speed stark von der Nachbarschaft eingeschränkt wird, kann ich mir sehr gut vorstellen. Wichtig ist mir aber eigentlich nur der Upload-speed. Ich kann mir sehr schwer vorstellen, dass so viele Leute sich die ganze zeit Sachen uploaden, sodass ich hier so starke Schwankunge bekomme. Netflix und alles geht doch über Download soweit ich weiß. Da ich Streamer bin, interessiert mich ja hauptsächlich nur der Upload.

    zum Bild: Je später desto schlechter
    Bilder
    • Unbenannt 1.png

      24,03 kB, 551×557, 5 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Louberry ()

  • Das der DL-Speed völlig irrelevant für das Streaming ist, wisst Ihr beide aber schon oder? Ich hoffe es zumindest.
    Gerade beim Kabel ist das eine Sache für sich... und da hat man oft mehr Probleme als beim normalen DSL.
    Einer der Gründe warum ich über 1&1 streame mit 40 mbit UP & 100 DOWN. Hinzu kommt noch dass meine Freundin & ich gleichzeitig mit quasi identischen Einstellungen streamen
    also jeder bei 4000 - 4500. Probleme gab es da bisher keine. Wir haben zwar auch noch Vodofone Cable (100k mit 10 UP) in der Wohnung, aber momentan nur nur zur Deko bzw. wegen Fernsehn.

    25 Mbit UPLOAD reichten vollkommen aus.
    Am UPLOAD selber sollte es aber nicht liegen... da ist genug Leistung vorhanden.
    Was mich aber wundert.. für eine 400k Leitung hast du aber verdammt schlechte Werte und noch nicht einmal 50% im DL & gerade mal ca 50% beim Upload von deiner Gesamtleitung.
    Selbst bei einem Upload von 6 Mbit solltest du eigentlich (zumal das MINIMUM was man haben sollte - besser 10) bessere Werte erreichen.

    Allerdings ist deine Konfiguration aus GPU & CPU mist .. .so nebenbei erwähnt. Die volle Leistung erreichst du so nicht dank CPU Bottleneck.
    Zum Streamen ist deine CPU auch nicht wirklich geeignet, aber du willst ja über GPU streamen.

    Also ... 720p bei 60 FPS ... da reicht auch ne Bitrate von 3500 im Normalfall. Bis 4000 ist okay. Klar nach oben ist relativ, auf Twitch maximal bis 6000.

    Es wär schön zu wissen welche Art von Frame-Drops du hast.
    Aufgrund von Renderverzögerung oder Kodierungsverzögerung. Das kannst du nachschauen wenn du mal auf ANSICHT > Statstiken aufrufst & dann streamst

    - - -
    Hast du den Gamemode von Windows eig. schon ausgestellt?
    Ist generell zu empfehlen.
    Was sagen deine Energieeinstellungen unter Windows? Auf was stehen die?
  • Louberry schrieb:

    Ich habe mal noch ne andere Frage. Das der Download-speed stark von der Nachbarschaft eingeschränkt wird, kann ich mir sehr gut vorstellen. Wichtig ist mir aber eigentlich nur der Upload-speed. Ich kann mir sehr schwer vorstellen, dass so viele Leute sich die ganze zeit Sachen uploaden, sodass ich hier so starke Schwankunge bekomme. Netflix und alles geht doch über Download soweit ich weiß. Da ich Streamer bin, interessiert mich ja hauptsächlich nur der Upload.

    zum Bild: Je später desto schlechter
    Wenn der Download überlastet ist, muss oft auch der Upload leiden. Ich denke mal, dass das daran liegt, dass der Provider die Kapazitäten dann eher Richtung Download verschiebt. Den meisten ist der Download eben wichtiger.

    Zum Bild: Später heißt bei in deinem Fall aber noch vor 23/24 Uhr oder? Erst nach 24Uhr würde ich mit einer deutlichen Entlastung rechnen.


    Comp4ny schrieb:

    Das der DL-Speed völlig irrelevant für das Streaming ist, wisst Ihr beide aber schon oder? Ich hoffe es zumindest.
    Ja, ich denke, dass uns das klar ist. ;) Dass DSL100/250 perfekt zum Streamen ist, meine ich natürlich wegen den 40Mbit/s Upload.


    Comp4ny schrieb:

    25 Mbit UPLOAD reichten vollkommen aus.
    Am UPLOAD selber sollte es aber nicht liegen... da ist genug Leistung vorhanden.
    Wie du auf den Bildern sehen kannst, schwankt der Upload extrem. Zusammen mit der Aussage, dass das Problem erst mit dem neuen Internet kam, sehe ich kein Grund, das Internet als Ursache auszuschließen.

    Comp4ny schrieb:

    Hast du den Gamemode von Windows eig. schon ausgestellt?
    Ist generell zu empfehlen.
    Seit Windows 10 Update 1903 ist es generell zu empfehlen den Game Mode einzuschalten.
    OBS darf sich jetzt Leistung reservieren.
  • Hey Leute,

    danke für die schnellen Antworten. Wenn ich den Gamemode an oder aus habe, ändert sich nichts. Die Werte bleiben gleich. ich habe die Bitrate jetzt mal auzf 4000 gestellt, habe aber immer noch große Schwankungen und Framedrops.

    dungi schrieb:

    Startest du OBS als Administrator? Das ist aktuell zu empfehlen mit OBS 23.0.3
    Das habe ich nun getestet, ändert aber leider auch nichts.

    Comp4ny schrieb:

    Es wär schön zu wissen welche Art von Frame-Drops du hast.

    Aufgrund von Renderverzögerung oder Kodierungsverzögerung. Das kannst du nachschauen wenn du mal auf ANSICHT > Statstiken aufrufst & dann streamst

    - - -
    Hast du den Gamemode von Windows eig. schon ausgestellt?
    Ist generell zu empfehlen.
    Was sagen deine Energieeinstellungen unter Windows? Auf was stehen die?
    Was meinst du genau mit den Energieeinstellungen?
    Bilder
    • Statistik.png

      13,6 kB, 802×311, 10 mal angesehen
  • OK. Dem Screenshot nach zu Urteilen ist es wohl echt das Netzwerk. Also entweder schon die Firewall oder das Übertragungsmodul - Entweder mal die Treiber vom WLAN / LAN updaten - das war nämlich bei meinem ersten Laptop vor 2 Jahren der Fall, dass der Treiber nicht aktuell war und der Upload deswegen komisch war. Ansonsten mal anderes Netzwerk-Modul in den OBS-Einstellungen auswählen oder anderes Netzwerkmodul mal ausprobieren (WLAN / LAN)
  • Hey Leute,

    ich habe nun aus irgendeinem Grund eine bessere Verbindung und der Speedtest zeigt auch konstante 20 Upload an. Wenn ich aber in OBS streame und die Bitrate auf 5000 Stelle, hat er trotzdem damit zu kämpfen und hat noch teilweise ausgelassene Frames. Jetzt habe ich die Frage, ob es vielleicht irgendwie an OBS liegt, dass er die 5000 nicht konstant halten kann. Treiber habe ich nicht gefunden. Meine 2. Frage wäre, ob denn auf einer Bitare von 5000 und 720p alles gut aussehen würde, oder ob es noch teilweise bei schnellen Shooter wie Modern Warfare zu Pixelbildungen kommen könnte. Du hast ja schon geschrieben, dass 4500 gut wären. Aber gibt es einen Bitraten-Wert, der so passt, dass es nie zur Pixelbildung kommen kann?

    Liebe Grüße

    Louberry
  • Schlnen guten Abend Leute,

    der Techniker kam nicht, da er sagte, dass dies nicht nötig sei. Wieso auch immer?! Jedenfalls hier nochmal ein Bild zu dem Bandbreitentest, welcher aussieht, als ob auf dem Meer ein starker Wellengang herrscht. Ich vermisse die gerade Linie, welche die stabile Verbindung anzeigt und ich endlich wieder streamen kann. Hat vielleicht iiiiiirgendjemand noch einen Tipp oder einen Trick, wie man diesen Seegang verbessern könnte?

    Liebe Grüße,

    Louberry
    Bilder
    • Wellen.png

      18,85 kB, 621×503, 9 mal angesehen
  • Momentan bin ich noch bei Vodafone mit der 400er/25er Leitung. Ich meinte nur "Telekom incoming". Das ich wechsle, wenn das so weitergeht. Bin momentan leider nicht zuhause, kannst mir aber sehr gerne die PN schicken und ich melde mich morgen oder übermorgen bei dir. Aber schon mal vielen Dank für das Angebot :)
  • Louberry schrieb:

    Hey Leute,

    danke für die schnellen Antworten. Wenn ich den Gamemode an oder aus habe, ändert sich nichts. Die Werte bleiben gleich. ich habe die Bitrate jetzt mal auzf 4000 gestellt, habe aber immer noch große Schwankungen und Framedrops.

    dungi schrieb:

    Startest du OBS als Administrator? Das ist aktuell zu empfehlen mit OBS 23.0.3
    Das habe ich nun getestet, ändert aber leider auch nichts.

    Comp4ny schrieb:

    Es wär schön zu wissen welche Art von Frame-Drops du hast.

    Aufgrund von Renderverzögerung oder Kodierungsverzögerung. Das kannst du nachschauen wenn du mal auf ANSICHT > Statstiken aufrufst & dann streamst

    - - -
    Hast du den Gamemode von Windows eig. schon ausgestellt?
    Ist generell zu empfehlen.
    Was sagen deine Energieeinstellungen unter Windows? Auf was stehen die?
    Was meinst du genau mit den Energieeinstellungen?
    Damit meinte ich ob deine Windows Energieeinstellungen auf auf Höchstleistung bzw "Ryzen Balanced" stehen ;)

    dungi schrieb:

    Pixelbildung wirst du nicht verhindern können beim Live-Streamen. Selbst große Streamer haben damit zu kämpfen. 720p mit 4500 sollte reichen.
    Das stimmt. Eine einzige (verbesserte) Abhilfe kann ein Streaming PC bringen.
    Aber selbst große Streamer wie Ninja, Shroud und schieß mich tot haben Pixelbildungen. Am Geld mangelt es da nicht.

    Man kann als Richtlinie folgende Bitratenwerte nehmen:

    720p - 3500 Bitrate
    900p - 4500 Bitrate
    1080p - 6000 Bitrate

    Natürlich kann man auch jede der Auflösungen mit einer 6000er Bitrate laufen lassen... über den Sinn will ich hier aber nicht reden.
    Eigentlich sind selbst 6000 bei ner 1080p-Auflösung zu wenig. Natürlich sind alle Auflösungen mit 60 FPS zu verstehen.
    Ich selber streame aber auch auf Mixer & Twitch via Restream.

    Dot-Rock schrieb:

    Telekom? Wüsste nicht, dass die 400/25er Tarife haben :hmm: Wer ist denn dein Anbieter?
    Deswegen habe ich 1&1 mit 100/40. Das "Problem" ist nur dass ich ca. 35 - 38 bei mir ankommen.
    Aber brauche ich auch da meine Freundin & ich oft gleichzeitig mit jeweils 900p@60 streamen.
    Freundin (1700X) mit 4500er Bitrate ich hingegen (2700X) mit 6000er Bitrate streamen.