Vor / Nachteil Frage Hardware + Plattform

Herzlich Willkommen auf StreamTalk.de, deiner Community rund um Twitch, Hitbox und Co.

Bei uns kannst Du deine Gedanken zu Twitch, Hitbox und Co. mit anderen teilen und Dich über interessante Themen rund ums Streaming austauschen, z.B. Chatbots, Donations, Sponsoring, Overlays, etc. Erhalte Hilfe und wertvolle Tipps für den Aufbau deines Streaming Channels. Außerdem kannst du deinen Stream in einem eigenen Bereich bei uns vorstellen oder nach Partnern für gemeinsame Projekte suchen.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren



Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Guten Abend Community,

    ich hab 2 Große Fragen, und zwar einmal Plattform und einmal ne Hardware bedingte fragestellung.
    Meine Spieleplattform ist eine Sony PlayStation 4, und momentan nutze ich die mitgelieferte "Share" Methode zum Streamen.

    1. Plattform
    Was sind die großen Vor und Nachteile beim Streaming auf Twitch oder Youtube?
    Bei welchem anbieter kann man bessere Qualität Streamen und wie sind die Möglichkeiten als Streamer auf den jeweiligen Plattformen.
    Bin bei beiden mit nem Kanal vertreten aber bisher konnte mir niemand darauf antworten von meinen bekannten.

    2. Hardware
    Was ist das beste um zu Streamen?
    Wäre es vorteilhafter eine Capture Card zu kaufen, oder aber eher ein PC um das als zwischengerät für die PS4 zu nutzen?
    Und falls der PC die bessere Wahl ist, was für ne Hardware wäre empfehlenswert, aber nicht um drauf zu zocken, sondern nur fürs Streaming von Konsole?

    Sorry falls bereits irgendwo Themen dazu bestehen und danke für eure Antworten ^^.
    Vorstellung

    "Krieg, Krieg bleibt immer gleich... "
    Zitat: Fallout Reihe
  • 1. Vorteil YouTube: du hast alles in einem, wenn du schon einen YouTube Account hast. Qualität ist besser, da der Encoder besser ist. Wenn dein Upload viel mitmacht, kannst du locker deutlich über die von Twitch empfohlenen 6000 kbps gehen. Für SEO gut geeignet. YouTube hat zwar mehr Nutzer gesamt, aber das bringt nicht so viel, wenn niemand reinschaut. Also nicht von den Statistiken blenden lassen im netz.
    Nachteil ist allerdings, dass im Bereich Gaming die meisten einfach bei Twitch sind. Wenn du bei Twitch kein affiliate oder Partner bist, Versuch mal restream und guck, was für dich besser läuft.

    2. von der Performance muss man ganz klar sagen: Konsole mit capture card. Liegt einfach daran, dass die Games für die Konsole optimiert wurden und die capture card nur das final abgreift. Das ist die sicherste Möglichkeit.
    Wenn du aber hauptsächlich pc-spiele streamen willst, nutzt Dir das natürlich nix. Grundsätzlich gilt da aber: über gpu Encoden liefert in der Regel bessere Ergebnisse. Aber das hängt auch stark vom Setup insgesamt ab.
    Nur für Konsole kommst du vermutlich gebraucht mit 200 € gut hin. Ich hab einen i5-4690k und eine GTX 750 Ti und streame hauptsächlich Konsole. Das klappt gut. PC-Games nur ältere, die nur Single oder Dual-Core nutzen, weil die Taktung pro Kern recht hoch ist.
    Rechne aber insgesamt mal so mit 300-500 € für alles, jenachdem, ob neu oder gebraucht und zu welchem Preis. Exklusive Konsole natürlich.
  • Zu1:
    Hab Accounts bei beidem, nur is iwie dumm mal hier un mal da zu streamen.

    Zu2:
    Ne habe nicht vor PC Games zu Streamen, zocke nur Konsole und wenn PC spiele ich nur dinge die warsch zu langweilig sind wie Stellaris, etc. also Strategie Games.

    Vielen dank für deine Antworten (=
    Vorstellung

    "Krieg, Krieg bleibt immer gleich... "
    Zitat: Fallout Reihe
  • Genau. Restream ist da die Lösung.
    Als Affiliate oder Partner bist du zeitexklusiv auf Twitch. Das heißt allerdings nur, dass du nicht gleichzeitig auf mehreren Plattformen streamen darfst. Als affiliate ist der Zeitraum jedenfalls 24 Stunden. Danach darfst du deine Inhalte aus dem Twitch-Stream auch sonst überall hochladen. Du darfst dann übrigens auch weiterhin auf allen anderen Plattformen streamen. Lediglich die Sachen, die du auf Twitch machst, müssen 24 Stunden exklusiv auf Twitch bleiben.
    Montag Twitch-Tag
    Dienstag YouTube-Tag wäre also kein Problem. ;)

    Für den Anfang würde ich aber an deiner Stelle Restream checken, um zu gucken, wo die Zielgruppe eher zu finden ist und um rauszukriegen, ob dein Content eher auf YouTube oder auf Twitch gesucht, gefunden und geschaut wird.
  • Game of Jones schrieb:

    Grundsätzlich gilt da aber: über gpu Encoden liefert in der Regel bessere Ergebnisse.
    Nein, tut es nicht :D - Über GPU encoden ist Ressourcensparender, jedoch nicht Qualitativ besser.
    Über den Prozessor bekommst du bessere Bildqualität bei gleicher Bitrate, jedoch ist eine zweite Grafikkarte Strom/Geldsparender und einfacher einzusetzen, wenn man am PC zockt.
    Wenn man eine Konsole hat, kann man sich ein Streamingpc mit besserem Prozessor zulegen, wenn man bereit ist, das Geld in die Hand zu nehmen.
    Schau dich mal im Forum unter "Software/Hardware" um wie zB. Hier Streaming Pc - wo wir bereits Streamingpcs für Konsolen konfiguriert haben und orientiere dich daran.
  • A quick video to show that NVENC is NOT a replacement for software x264 encoding.
    Erster Satz in der Beschreibung ;)
    "gute alternative, wenn der prozessor nicht mehr schafft, da nvec weniger leistungsansprechend ist. - Schlechter bei niedrigen Bitraten"
    Vielleicht hast du das Video missverstanden, es werden genau meine argumente genannt ;)
    @Game of Jones
  • hab jetzt mal ein bisschen in dem Video hin und hergeklickt und das Interesse verloren.
    Was vergleicht er denn da? den gtx1080ti und nen i3?
    ne 1050TI und nen threadripper? man sieht auch keine Auslastung der CPU.

    Noch dazu kommt das ein Video aus 2017 heute wohl noch kaum relevant sein dürfte, dank neuem nvenc neuer Prozessor Generationen.

    Man sieht auch nicht welche Version von OBS verwendet wird. Sehr schwammig und kaum aussagekräftig.

    Ich lass auch meine Graka die Arbeit machen und es sieht nicht schlecht aus aber mit der CPU geht mehr. Das 2 PC Setup hat sich auch zum Großteil deshalb durchgesetzt, nur wenige "große" Streamer fahren 1 PC Setups mit Nvenc.
    Cbaoth

    Spielefreak :evil: und Filmnerd <3

    twitch.tv/cbaoth
  • Ich sag ja nicht, dass es das ersetzen soll. Abe es ist fast egal, welches Video man anschaut, NVENC sieht meiner Meinung und nach immer besser aus. Bei der Auslastung versteh ich schon, dass es klüger ist über die CPU zu streamen, aber so grundsätzlich vom Ergebnis her seh ich NVENC immer noch weiter vorne. Zeigt mir gern Beispiele und überzeugt mich vom Gegenteil. Ich hab auf Anhieb echt nichts finden können. Auch wenn es prinzipiell ja logisch wäre, dass es über die CPU besser geht, weil durch die Taktungen und die Kerne einfach viel mehr Power drin ist als mit ner GPU, die nebenbei auch noch die Games berechnen muss.

    Setup mit zwei Rechnern ist außer Konkurrenz. Viel hilft bei Technik meistens auch viel. Mag sein, dass das bei „großen“ Streamern üblich ist, bei den meisten Neulingen vermutlich eher weniger. Und ob das im Verhältnis zum Aufwand steht, ist noch mal ne andere Frage. Wer das Zeug da hat, cool, aber würde niemals zum Start so ein Setup empfehlen.