Streamlabs OBS Frame Drops

Herzlich Willkommen auf StreamTalk.de, deiner Community rund um Twitch, Hitbox und Co.

Bei uns kannst Du deine Gedanken zu Twitch, Hitbox und Co. mit anderen teilen und Dich über interessante Themen rund ums Streaming austauschen, z.B. Chatbots, Donations, Sponsoring, Overlays, etc. Erhalte Hilfe und wertvolle Tipps für den Aufbau deines Streaming Channels. Außerdem kannst du deinen Stream in einem eigenen Bereich bei uns vorstellen oder nach Partnern für gemeinsame Projekte suchen.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo, ich habe ein ärgerliches Problem mit meinem Stream (Streamlabs Streaming). Ich habe Probleme mit Frame Drops und habe auch schon einige Videos dazu gesehen. Ich habe 50 MB Upload und streame mit 4,5k oder auch mit 6k Bitrate für 720P. Manchmal fällt die kb/s Anzeige richtig runter (Bei 6k Bitrate auf unter 3.500 kb/s) Speedtests ergeben immer 49,xx MB Upload. Twitch Server Tests variieren sehr. Manchmal 20 MS | 10000kb+ | 100 Quality. Manchmal 20MS | 5000-10000kb | 17-100 Quality. Habt ihr eine Idee woran es liegen könnte? :(
  • Vodafone 400K Download und 50MB Upload

    Hardware:
    Prozessor: Intel Core i7-6700K Prozessor (8MB Cache, LGA1151, 4GHz)
    Arbeitsspeicher: HyperX FURY RAM Kit 16GB (2x8GB) 2133MHz DDR4 CL14 DIMM
    Grafikkarte: ASUS RTX 2070 SUPER
    Mainboard: ASUS Z170 Pro Gaming Mainboard

    Streamlabs OBS Einstellungen:
    Encoder Hardware (NVENC) (new)
    CBR
    4500 Bitrate
    Keyframeintervall 2sek.
    Voreinstellung Qualität
    Profile high
    GBU 0
    Max. B-Frames 2

    Video:
    1920x1080 Base
    1280x720 Output
    Downscale Filter: Bicubic
    FPS Type: Common FPS Values
    Common FPS Values 60

    Ich ergänze noch dazu, dass die Frame Drops sogar entstehen ohne das ein Spiel läuft (Weder auf der Elgato noch auf dem PC)
    Selbst bei einem schwarzen Startbildschirm kommt es vor, dass die kb/s von konstanten 6000 kb/s urplötzlich auf Werte wie 3200 kb/s droppen, sogar auch auf 1960~kb/s. Das gleiche Problem war auch schon bei 12MB Upload und ein Upgrade hat leider nichts bewirkt.

    Edit: Laut einem erfahrenen Youtuber im Bereich Streaming liegt es wohl an Vodafone. Die Stabilität ist wohl das Problem. Könnt ihr denn zufällig gute Anbieter nennen, für den Raum Berlin zum streamen?

    Reichen die Informationen oben aus oder werden noch weitere benötigt?

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von MrFlaumixx ()

  • MrFlaumixx schrieb:

    Edit: Laut einem erfahrenen Youtuber im Bereich Streaming liegt es wohl an Vodafone. Die Stabilität ist wohl das Problem. Könnt ihr denn zufällig gute Anbieter nennen, für den Raum Berlin zum streamen?
    Naja, das sieht halt ziemlich nach Kabel-Internet aus. Das ist leider dafür bekannt, extrem unzuverlässig zu sein. Ich selbst habe auch Vodafone und bin extrem zufrieden damit, nutze allerdings auch DSL (100 MBit im Download, 40 Mbit im Upload). Der Vorteil bei DSL ist, dass es insgesamt stabiler ist, gerade in den Abendstunden, wo mehrere Leute online sind. In Ballungsgebieten wie Berlin kann Kabel da schon massive Einbrüche verursachen.

    Dass der Wert immer ein wenig schwankt, ist normal. Wenn du 6000 einstellst, kann es gut und gern mal zwischen 4500 und 7000 hin und herspringen. Regelmäßige Drops noch weiter nach unten sind allerdings nicht normal.
  • Es ist auch ein Kabel Internet welches genutzt wird. Vodafone lief auch früher besser als heutzutage bei mir. Streams über 3000 Bitrate sind unmöglich mit über 20% Frame Drops. Selbst bei 3000 Bitrate gibt es noch Probleme. Laut Vodafone seien aber keine Probleme in den Speedtests zu erkennen, dass war die Antwort auf die oben genannten Probleme.
  • Ich würde auch auf das Internet tippen, Einstellungen sehen gut aus. Du kannst deine Upload Stabilität nochmal mit dem Twitch Inspector testen. Am besten an verschiedenen Tagen und Uhrzeiten. Wenn du das ganze dann dokumentierst, hättest du ggf. auch was für eine Sonderkündigung in der Hand.

    Das Problem mit Kabel-Internet ist, dass die Nachbarschaft einen viel größeren Einfluss auf die Auslastung hat, da die Provider das Kabel-Netz sehr „profitorientiert“ ausbauen, aber trotzdem immer mehr Kunden anschließen.
    Das mag bei Vodafone schlimmer sein, ist aber eigentlich ein generelles Problem von Kabel.

    Empfehlen würde ich DSL ab 100/40Mbit (50/10 reicht nur Not auch) von Telekom, 1und1 oder einem regionalem Anbieter. Wenn Verfügbar natürlich auch echtes Glasfaser. Selbst LTE sollte stabiler als Kabel-Internet sein ;)
  • Ich danke für eure Hilfe. Ich werde regelmäßig den Twitch Inspector benutzen um die Schwankungen aufzuzeichnen. Immerhin habe ich den extra Upload nur fürs Streaming bestellt und das auch so angesagt und wenn das nicht klappt, dann muss es wieder weg und was neues ran.

    Zurzeit überlege ich ob Telekom oder 1und1 besser ist
  • Nimmt sich eigentlich kaum was. Telekom ist in der Regel etwas teurer, dafür habe ich das Gefühl, dass der Support etwas besser ist und auch die Probleme von Gamern und Streamern ernst nimmt. Außerdem ist das Forum (TelekomHilft), anders als bei 1und1, öffentlich und recht kompetent.
    Ist aber wirklich nur meine subjektive Meinung.
  • Eine Frage fällt mir noch ein. Gibt es Empfehlungen zwecks des Modems/Fritzbox (Oder welches Gerät der Anbieter anbietet)? Möchte gerne ein leistungsstarkes Gerät zur Verfügung haben, damit ich keine Probleme habe. Oder reichen die Standardgeräte vollkommen aus, die im Vertrag mit dabei sind?
  • Die von Telekom würde ich vermeiden, funktionieren aber trotzdem ;) Die Fritzboxen von 1und1 sind brauchbar, kann man aber auch günstig gebraucht kaufen.

    Wenn du ohne viel Fachwissen Ruhe haben willst würde eine Fritzbox nehmen.

    Du kannst übrigens auch eine gebrauchte 1und1 Fritzbox für einen Telekom Anschluss verwenden. Nur darauf achten, dass die auch deine Bandbreite unterstützt.
  • Ich komme selbst aus dem Raum Berlin und habe mit Vodafone Kabel garkeine Probleme. Habe eine 6000er Bitrate drin und alles läuft bestens. Solltest du dieses Standart Modem haben was Vodafone zu seinen Kabelverträgen verschickt, kann ich dir nur empfehlen auf eine Fritzbox Cable umzusteigen.

    EDIT: Hatte bis Dezember 1 Gbit Download und 50 Upload und keine Probleme. Jetzt hab ich 200/12 und auch alles bestens.
  • Okay, die reicht auf jedenfall und kann auch ordentlich was leisten.

    Dann liegt’s bei dir wirklich an der Gegend. Vodafone hat ja mit seiner 1Gbit Aktion denke ich so viele Neukunden bekommen, dass das Netz darunter leidet.

    Ich hab mir die 1 Gbit Leitung 2018 geholt und hatte am Anfang auch ein bissel über 1 Gbit zuhause anliegen. Knapp 1 Jahr später sah das bissel schlechter aus, dann waren es so zwischen 750-800 die noch ankamen.
  • MrFlaumixx schrieb:

    Eine Frage fällt mir noch ein. Gibt es Empfehlungen zwecks des Modems/Fritzbox (Oder welches Gerät der Anbieter anbietet)? Möchte gerne ein leistungsstarkes Gerät zur Verfügung haben, damit ich keine Probleme habe. Oder reichen die Standardgeräte vollkommen aus, die im Vertrag mit dabei sind?
    Ich nutze daheim eine recht günstige Fritzbox, die in meinem Vertrag quasi enthalten ist (gibt ja keine Pflicht mehr, den Router vom Anbieter zu nutzen). Das Modell ist ein absolutes Einsteigermodell, bietet, soweit ich weiß, maximal auch nur 100 Mbit an und unterstützt nicht mal Dualband. Außerdem habe ich einen Repeater ins Netzwerk integriert und von da aus geht ein Kabel in einen Switch, der in zwei PCs läuft. Ist leider nicht anders machbar, aber dennoch keine Probleme meinerseits. :)
  • Endlich hat ein Kundenmitarbeiter mein Problem weitergeleitet und es wird nun geprüft, da der Twitch Inspector wieder Probleme angezeigt hat. 6000 Bitrate und es gab Einbrüche bis 3000kb/s und Frame Drops sind entstanden. Bin gespannt wie es nun weitergehen wird.