Herzlich Willkommen auf StreamTalk.de, deiner Community rund um Twitch, Hitbox und Co.

Bei uns kannst Du deine Gedanken zu Twitch, Hitbox und Co. mit anderen teilen und Dich über interessante Themen rund ums Streaming austauschen, z.B. Chatbots, Donations, Sponsoring, Overlays, etc. Erhalte Hilfe und wertvolle Tipps für den Aufbau deines Streaming Channels. Außerdem kannst du deinen Stream in einem eigenen Bereich bei uns vorstellen oder nach Partnern für gemeinsame Projekte suchen.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren



Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was haltet Ihr von Ninja's Wechsel, von Twitch auf Mixer? 16
    1.  
      Yes, endlich Konkurrenz zu Twitch (3) 19%
    2.  
      Abwarten und Tee trinken (6) 38%
    3.  
      Twitch bleibt weiterhin die Nummer Eins!!! (0) 0%
    4.  
      Ist mir egal, ich bleib auf Twitch (7) 44%
    5.  
      Geil, ich Wechsel mit/bin eh schon auf Mixer (0) 0%
    Hi Leute,
    was haltet Ihr davon, dass der Streamer Ninja von Twitch auf Mixer gewechselt ist?

    Quelle: Twitter Post

    Ich persönlich nutze die "Chance" und Wechsel mit auf Mixer und versuche dort einen Neuanfang.

    Für meinen Teil bin ich motiviert und versuche den Grind und den Aufbau einer kleinen Community bzw. Gemeinschaft, in der man Abends Lust hat gemeinsam zu labern oder einfach entspannt zu chillen wahr werden zu lassen.

    Falls es dem ein oder anderen auch so ähnlich ergeht, einfach hier im Forum melden oder auf Mixer vorbeischauen.

    Peace
    Rustlerx
  • Finde das sehr interessant, aber man kann jetzt nur abwarten wie sich das jetzt weiter entwickelt. Mixer könnte jetzt eine gute Konkurrenz und alternative darstellen. Bis jetzt war Twitch die einzige Streaming Plattform wo du durch Streaming dir eine Community aufbauen konntest. Jetzt mit Ninja und seinen Zuschauern könnte sich das Game ändern. Nur hoffentlich rotiert das nicht in die falsche Richtung und Mixer wird eine Fortnite Only Stream Gesellschaft o.ä.
    Name lautet Patrick.
    Aber im Internet nennt man mich Ross.
  • Microsoft kam mit einem Check daher, den Ninja nicht ablehnen konnte.
    Ninja hat auch schon paar mal kundgetan das er gern was anderes Spielen würde aber seine Zuschauerzahlen darunter immer stark litten.
    Außerdem könnte jederzeit ein neuer Fortnite-Star (wie zb. Burgha) die Spitzen erreichen und Ninja vom Thron stoßen. Ich denke Ninja ist sich dessen bewusst geworden.

    Ich meine für Ninja selbst ist es super - er muss sich nicht mehr um das finanzielle Sorgen, er kann spielen worauf er Lust hat etc etc.
    Ist es Klug von Microsoft seine Hand auf eine Person auszuspielen? Meiner Meinung nach nicht.
    Aber anscheinend funktioniert die Taktik - denn @Rustler ist wohl eine der Personen die sich überzeugt genug fühlen auf Mixer zu wechseln.

    Ich persönlich würde aufgrund meiner Community nicht auf Mixer wechseln und viele sehen das auch so.
    Ein Neuanfang auf einer neuen Plattform.. man kann es wagen aber man sollte bedenken Ninja kann das einfach so machen... als kleinerer Streamer wirft man halt alles
    weg was man aufgebaut hat einfach weg.

    Wünsche dir aufjedenfall viel Erfolg auf Mixer Rustler.

  • Der Wechsel von Ninja zu Mixer schadet Twitch kaum. Dafür bekommt Mixer einen Schwall an Zuschauern die wegen Ninja zusätzlich zu Twitch auch Mixer anschauen.
    Das hat auch Vorteile für die Streamer auf Mixer
    + mehr potentielle Zuschauer
    aber auch
    - mehr Konkurrenz

    Für Twitch heißt das
    - weniger potentielle Zuschauer
    aber
    + die Chance dass mehr Zuschauer auf deinen Stream klicken weil die große Konkurrenz weg ist
  • @HappyPhilXD Naja, Ninja war auch auf Twitch ein Streamer, der ne unglaubliche Reichweite hatte und mit seinen Subs auch für Twitch Einnahmen generiert hat. “Kaum schaden” find ich etwas zu schwach ausgedrückt, aber ich gebe dir recht, dass es Twitch dadurch nicht deutlich schwächer gehen wird. Das tut der Marke jedenfalls keinen Abbruch.
  • Ich mein für Ninja ist jetzt auf jeden Fall der Druck weg und er kann sich wieder auf andere Dinge konzentrieren, zudem hat er Finanziell einen sehr guten Deal gemacht!

    Aber für mich bedeutet das noch lange nicht das Mixer sofort eine Alternative ist. Dafür hat die Seite meiner Meinung nach noch zu viele Kinderkrankheiten.
    Desweiteren sind jetzt erstmal die Hypemenschen mit Ninja mitgegangen, ob die auch langfristig bleiben ist die Frage!
  • Mal unabhängig von Ninja. Ich hab mir Mixer die Woche mal angeschaut und hab gemerkt, dass Nischengames 0 Zuschauer haben und selbst nicht so Nischengames, wie z. B. Monster Hunter Word, CS:GO, LoL, DotA, diese komischen LoL/Dota Sachspiele etc. kaum Zuschauer haben obwohl sehr viele Streamer das Streamen. Das heißt, die Streamer sind da, nur die Zuschauer kommen einfach nicht. Nur Fortnite, Apex, PUBG, und Minecraft scheinen eine stabile Zuschauerschaft zu haben.
    Heißt aber auch, die Konkurrenz ist dort noch härter als auf Twitch weil die paar tausend Zuschauer sich auf fast genauso viele Streamer wie auf Twitch verteilen bzw. eben nicht verteilen sondern bei den 5 Top Kanälen bleiben. Gefühlt streamen in diesen Kategorien sogar mehr Streamer als auf Twitch.

    Heißt für mich, solange ich kein Ninja bin, oder ähnlich, und von vornerein eine große Folgschaft hab, bleibe ich auf Twitch.
  • McPhilTV schrieb:

    Mal unabhängig von Ninja. Ich hab mir Mixer die Woche mal angeschaut und hab gemerkt, dass Nischengames 0 Zuschauer haben und selbst nicht so Nischengames, wie z. B. Monster Hunter Word, CS:GO, LoL, DotA, diese komischen LoL/Dota Sachspiele etc. kaum Zuschauer haben obwohl sehr viele Streamer das Streamen. Das heißt, die Streamer sind da, nur die Zuschauer kommen einfach nicht. Nur Fortnite, Apex, PUBG, und Minecraft scheinen eine stabile Zuschauerschaft zu haben.
    Heißt aber auch, die Konkurrenz ist dort noch härter als auf Twitch weil die paar tausend Zuschauer sich auf fast genauso viele Streamer wie auf Twitch verteilen bzw. eben nicht verteilen sondern bei den 5 Top Kanälen bleiben. Gefühlt streamen in diesen Kategorien sogar mehr Streamer als auf Twitch.

    Heißt für mich, solange ich kein Ninja bin, oder ähnlich, und von vornerein eine große Folgschaft hab, bleibe ich auf Twitch.
    Das ist normal bei einer Plattform die keiner kennt weil bisher auch keine Werbung, außer durch die Ninja-Aktion die aber letzten Endes auch kaum jemand mitbekommen hat der nicht aktiv auf Gaming-Seiten unterwegs ist, groß für Mixer gemacht wurde. Ich mache hier gerne den HITBOX vs. MIXER vergleich da Mixer von den gleichen Problemen als neue Plattform zu kämpfen hat wie Hitbox damals. Streamer sind da, aber keine Zuschauer.

    Daher bleibt einem nicht viel Auswahl was man hier machen kann. Die einzige Lösung: Restream.io ... aka Multi-Streaming.
    So kann man sich auf Twitch aufbauen, macht gleichzeitig kostenlose Werbung für Mixer wenn man sagt dass man gerade Dual-Streaming macht auf der und der Plattform,
    erreicht aber auch Zuschauer auf Mixer oder kann hier und da den ein oder anderen auch auf Mixer ziehen.

    Als ich damals von Twitch zu Hitbox gewechselt bin gab es 3 Lager unter meinen Zuschauern.

    - Ich bleibe auf Twitch weil ich hier alles gewohnt bin
    - Mir egal wo du streamst, ich folge dir auch dort
    - Ich liebe Hitbox jetzt mehr als Twitch

    Also habe ich damals das einzige gemacht was man machen konnte: Mal auf Twitch, mal Hitbox (was nicht gut ankam bei den Zuschauern)... also machte ich Multi-Streaming.

    Damals war der Delay auch noch bei 20-30 Sekunden auf Twitch & bei Hitbox gerade mal unter 5 Sekunden + eine bessere Bildqualität.
    Man konnte sogar in 4K bei Hitbox streamen & 60 FPS ... das war einmalig, aber leider brachte das Hitbox kein Erfolg weil einfach die Zuschauer fehlten.
  • Also war es auch damal schon besser wenn man auf Twitch geblieben ist. Abgesehen vom Ninja Hype muss Mixer einfach was bieten was Twitch nicht hat. Für kleine und für große Streamer.

    Hab auch das hier gerade in einem anderen Thread gefunden. Klar interessiert es Twitch bei kleinen STreamern wahrscheinlich nich tdass man 2 Streams am laufen hat aber trotzdem...

    2.2. Live Content Exclusivity. Solely for any live audio-visual work you choose to provide to us as User Content (your “Live Twitch Content”), starting from beginning of the Initial Broadcast of any such Live Twitch Content, and continuing for a period of twenty-four (24) hours following the end of the Initial Broadcast of such Live Twitch Content (the “Exclusivity Period”), such Live Twitch Content is exclusive to Twitch (even as to you). During the Exclusivity Period of any Live Twitch Content, you will not, nor permit or authorize any third party to, broadcast, stream, distribute, exhibit and otherwise make available such Live Twitch Content in any manner. Notwithstanding the foregoing, you have the right to make any Live Twitch Content available, during the Exclusivity Period, solely via the Twitch Services. After the Exclusivity Period of any Live Twitch Content, the license to such Live Twitch Content will become non-exclusive and you will have the right to broadcast, stream, distribute, exhibit and otherwise make available such Live Twitch Content in any manner and format desired by you. The “Initial Broadcast” means the initial broadcasting, streaming, distribution, or other exhibition of Live Twitch Content via the internet, whether such Live Twitch Content is broadcast on a real-time, live basis as the subject event is occurring or such Live Twitch Content has been prerecorded and is being initially broadcast for the first time via any manner or method of streaming.
  • Ja die Regel kenne ich... aber solange man keine bewusste Werbung / Abwerbung macht, geht es Twitch am Hintern vorbei.
    Klar als Partner bist du dann wieder in einer anderen Ebene da ist Dual-Streaming wieder verboten.
    Aber bisher gab es nie Probleme weil wohl einfach zu klein .. i dont know.
  • Hi Leute,
    nach mehr als 10 Tagen testen auf Mixer bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass ich vorerst auf Twitch bleibe.

    Leider hat Mixer noch einige Dinge die nicht so "schön" sind und die es dementsprechend unübersichtlich gestalten.

    Für mich wäre das beste Beispie: der Chat, normale Zuschauer haben dor alle die gleiche Farbe, dies erschwert es mir bei vielen Chattern den Chat richtig verfolgen zu können.

    Es gibt noch andere Dinge wie kaum vorhandener 3rd Party Tools z.B. supportet StreamElements bisher kein Mixer, was für mich ein K.O Kriterium ist, da ich OBS.LIVE nutze.

    Was ich allerdings bemerket habe, die Zuschauer auf Mixer sind irgendwie loyaler und bleiben deutlich länger und schreiben aktiver als vergleichsweise auf Twitch.

    Dadurch, dass es kleinere Bugs gibt und StreamElements noch kein Mixer unterstützt werde ich wohl weiterhin den Grind auf Twitch fortführen.

    Wer sich übrigens Gedanken macht und sich selbst sagt, meine Zuschauer wollen nicht extra eine andere Plattform nutzen und ich verliere mehr als die Hälfte meiner Zuschauer, dem kann ich sagen Lieber, Qualität und treue Zuschauer als viele.

    Peace
    Rustler