Herzlich Willkommen auf StreamTalk.de, deiner Community rund um Twitch, Hitbox und Co.

Bei uns kannst Du deine Gedanken zu Twitch, Hitbox und Co. mit anderen teilen und Dich über interessante Themen rund ums Streaming austauschen, z.B. Chatbots, Donations, Sponsoring, Overlays, etc. Erhalte Hilfe und wertvolle Tipps für den Aufbau deines Streaming Channels. Außerdem kannst du deinen Stream in einem eigenen Bereich bei uns vorstellen oder nach Partnern für gemeinsame Projekte suchen.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren



Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hi Leute

    Wollte mal ein kurzes Thema ansprechen und eure Meinung dazu wissen. Ich habe für diesen Sonntag ein Fortnite Turnier auf meinem Twitch Kanal organisiert (an dieser Stelle soll das keine Werbung sein) mit einem Preisgeld von 400 Euro aus meiner eigenen Kasse.
    Nun durfte ich das in einer Facebook Gruppe promoten in der ich schon seit sehr langer Zeit drin bin. Die Gruppe hat circa 34'000 Mitglieder.

    Ich habe letzte Woche den angefertigten Text an einen Admin gesendet, er hat ihn überprüft und es war ok so. Der Post war online.

    Nun habe ich im Verlauf der Woche viele Nachrichten erhalten (über 50 Anfragen), und habe 14 Leute zum Turnier eingeladen. Diese Leute haben von mir eine Private Einladung erhalten.

    An dieser Stelle habe ich einen Fehler gemacht, den ich aber an und für sich nicht so schlimm finde.

    Ich habe geschrieben: "Die einzige Teilnahmebedingung wäre, mir auf Twitch ein Follow dazulassen."

    Klar, dummer Fehler, aber

    Punkt 1: Ich hätte niemals kontrolliert, ob die das wirklich machen, es war mehr eine Bitte, aber ja, kann ja nicht jeder wissen.
    Punkt 2: Ich habe es einfach nur saudumm formuliert.
    Punkt 3 und mit Abstand der wichtigste Punkt: Ist das nicht nachvollziehbar, wenn man 400 Euro aus der eigenen Kasse ausgeben möchte? Ich meine kommt schon, hätte ich das wirklich nur wegen Followern gemacht, wäre mir 400 Euro für 14 Follower mehr zu wenig gewesen oder etwa nicht?

    Letzendlich: Ich habe einen Moderator am Turnier teilnehmen lassen und der hat mich irgendwie auf eine Art und Weise beim Administrator verpetzt (bis Dato wusste ich noch gar nicht was für einen Fehler ich gemacht habe). Der Admin hat mich gebannt. Ich wollte mich beim Admin verteidigen und der wurde irgendwie frech und hat mir dann geschrieben "Was ist mit dir los?" obwohl ich (zu Beginn) sachlich geschrieben habe. Irgendwann, nach dem man mich quasi nicht aussprechen liess und die ganze Zeit auf meinen Fehler rumhackte, fragte ich was das den für Arschlöcher seien. Und glaubt mir man liess mich wirklich nicht ausreden. Zack, nahm man das gleich als Vorwand, mich nicht mehr in die Gruppe zu lassen. Sie hätten mich auch ohne meine Ausdrucksweise nicht mehr reingelassen.

    Findet ihr das Moderatoren da so strickt durchgreifen sollten? Sollte man nicht mal zuhören und auch Verständnis zeigen? Ich habe das Turnier wirklich für die Community und zu meinem Spass erstellt. :poo:

    Lieber Gruss

    Nemrut54
  • Achso, also als Glücksspiel kann das sowieso nicht durchgehen. Ich meine es sind 8 Teams und wer die meisten Kills in 3 Runden hat gewinnt 300 Euro und der Zweitplatzierte 100 Euro. Das kann ja kein Glücksspiel sein. Ausserdem finden in der Gruppe öfters solche Turniere statt. Völlig normal.
  • Ich verstehe das Problem nicht. Mir ist auch nicht ganz klar, warum du ein Turnier mit 400 Euro Preisgeld machen wolltest. Auch verstehe ich nicht, warum du dich aufregst, wenn du aus ner Gruppe fliegst. Haben quasi Hausrecht. Wenn du denen nicht passt, fliegst du. Ist überall so.
    Hoffe, du hast was draus gelernt und bist in Zukunft nicht mehr so naiv.
    Teilnahmebedingungen müssen rechtlich safe sein, sonst kann dir jeder böse! Sobald es um Geld geht und du offiziell was machst, ist es nicht mit „joa, ist nicht so streng“ getan. Ist Fakt. Hab schon beruflich einige Gewinnspiele gemacht.
  • Das einzige war mir gerade dazu einfällt ist: Erst denken, dann handeln.

    Manche Ideen die man im Kopf hat sollte man evtl. auch 2 oder 3x überdenken, bevor man handelt. Oder man spricht mit erfahrenen Leuten/Streamern/Institutionen über das Vorhaben und erst dann handelt man bzw. führt man, in deinem Fall das Gewinnspiel, durch.
  • Erstmal schön, dass du dich entschieden hast ein Turnier mit einem Preispool von 400 Euro zu starten auch, wenn sich der Nutzen mir nicht ganz klar entschließt da dir bekannt sein müsste, dass der Erfolg nur kurzweilig ist. Ebenso kann ich dir nicht abnehmen, dass du das Turnier aus Spaß erstellt hast keiner hat was zu verschenken, sondern alles hat sein Nutzen der sich wie eben bereits angemerkt mir nicht erschließt. Sind das deine Teilnahmebedingungen "Die einzige Teilnahmebedingung wäre, mir auf Twitch ein Follow dazulassen."? Ich kann dir mit Sicherheit sagen die sind ungültig. Es ist zulässig als Teilnahmebedingung ein Follow dazulassen gar keine Frage, aber es fehlt der Veranstalter des Turniers, wer teilnehmen darf (Alter etc.), der Zeitraum in der das Turnier statt findet etc. alles aufzulisten wäre mir nun zu viel Aufwand. Du sagst du hast über 50 Anfragen bekommen und 14 eingeladen .. alles schön und gut wie hast du die Teilnehmer ausgewählt, wenn das nicht in deinem Text stand ist dir ein weiterer Fehler unterlaufen. Kommen wir zurück zu deiner einzigen Teilnahmebedingung, wenn dich der Moderator "verpetzt" hat was stand den in den Text den der Admin überprüft und veröffentlicht hat also in der Facebook-Gruppe war da nicht die Teilnahmebedingung enthalten, wenn nein wäre das sogar ein rechtsverstoß, da du nachträglich nicht einfach die Teilnahmebedingungen einfach so ändern kannst. Ohne Angabe von Gründen einfach so "gebannt" von Admin ist vielleicht auch nicht der richtige Weg, aber ich denke er war überrumpelt worden von dir, da die Teilnahmebedingung nicht in deinen Text stand doch genauso war es falsch das er deinen Text einfach so online gestellt hat - ich weiß ja nicht was er da überprüft hat, aber wenn ich mir das Thema so durch lese hätte er den Text gar nicht online stellen dürfen.. ich denke der Admin ist selbst ahnungslos. Wie gesagt der Admin hat Hausrecht, da kann man leider nichts machen, wobei ich denke daß es an der mangelnden Kommunikation gelegen hat und das die Emotionen übergekocht sind. Wäre aber sowieso gleichgültig, da das Turnier ungültig wäre.

    Ich entschuldige mich für die Grammatik und Rechtschreibfehler in diesem Text.

    Dieser Beitrag wurde bereits 100 mal editiert, zuletzt von Thorsten ()