Beiträge von Game of Jones

    Das, was razoraH sagt! :)


    Ansonsten kann man OBS Ninja noch nutzen. Ist kostenlos und auch gut geeignet, um eine Smartphone-Kamera in den Stream einzubinden. Für den Dauerbetrieb sind Smartphones dahingehend natürlich nicht gedacht, aber wer nicht täglich 3-4 Stunden und länger streamt, sondern nur alle paar Tage 2, dem sollte das nicht viel ausmachen. Ansonsten halt ein älteres Gerät nutzen, bei dem es eh egal ist.

    Ich kann nur aus Erfahrung sagen, dass jede Webcam für um die 30 €, die ich bisher getestet hab, richtiger Schrott war. Da war immer etwas dabei, was für mich ein absolutes K.O.-Kriterium war. Die Logitech C920/922 ist zwar halbwegs brauchbar, hat aber auch ihre Nachteile. Gerade als Raumkamera weiß ich nicht, ob die da gut performt. Ist halt die Frage, ob sie das unbedingt muss oder ob es nicht reicht, wenn die Qualität bisschen schlechter ist. Bei günstigen Geräten kann ich nur sagen, dass man da ein wenig aufpassen muss, weil die Linsen oft kacke sind und man häufig einen Fischauge-Effekt hat. Bin ich persönlich kein Fan von, könnte aber gerade als Raumkamera von halb-oben ganz geil aussehen.

    Sehe das auch so wie die meisten hier. Wenn man im Chat schreibt, ist eine Begrüßung absolut in Ordnung und sogar wünschenswert. Würde aber auch keine Leute begrüßen, die einfach so in den Stream kommen und nur lurken wollen. Selbst welche, die Kanalpunkte bei mir einlösen begrüße ich nur sporadisch bzw. gehe nur selten darauf ein. Oft wollen die einfach nur kurz mal trollen und Spaß haben.

    Das geht schon, Dragon_tk1986. Bei Streaming hast du teilweise recht. Es gibt noch keine Capture Card, die Streaming mit 120 FPS in 4K unterstützt. In niedrigeren Auflösungen geht das schon. Ist halt oft teuer. :D

    Mit der HD60 S wird das allerdings nix. Die kann nur 60 FPS, wie der Name schon sagt.


    Nilson hat vor einer Weile mal eine gute Auflistung gemacht. Schau dir dir am besten mal an. Dort findest du dann die passende Capture Card für deine Zwecke: https://docs.google.com/spread…ewejm0uDW0qZfM/edit#gid=0

    Sehr dumme Frage, aber da ich auch die Sony 5100 als Facecam nutze, passt sie hier gut rein:

    Hat die Facecam als Quelle starken Einfluss auf die Streamquali? Bei mir droppte die Bitrate bei OBS + Facecam immer stark.

    Auf die Bitrate hat gar nichts in deinen Szenen irgend einen Einfluss. Lediglich deine Internetverbindung. Wenn du da Drops hast, dann solltest du entweder die Bitrate beim Streamen reduzieren oder du musst was an deinem Internet ändern.

    Die einzigen Faktoren, die von der Kamera abhängig sind, sind Rendering-Lags und ggf. Encoding-Lags, sofern du über die GPU streamst. That's it. :)

    Stand vor ein paar Monaten vor der gleichen Entscheidung und hab die 5100 gebraucht geholt. Bin sehr zufrieden, auch wenn die 6100 für meinen YouTube-Kanal einen Ticken geiler wär. So bleib ich lieber bei 1080p oder 1440p upscaled und investiere das Geld in das Sigma. Hol ich mir selbst auch in ein paar Monaten, wenn es wieder auf um die 340 € fällt. :D

    Also allzu viel machen kann man da nicht. Die 1650 Super hat ne UVP von 200 oder 250 €. Preise sind aktuell halt echt dumm teuer. Könntest dir ne SATA-SSD einbauen, ggf. mit nur 250 GB. Da sparst du aber auch nicht die Welt, tbh. Vllt 20 oder 30 €. Und lieber einmal mehr für Speicher ausgeben als nachher alle paar Jahre neue einbauen zu müssen.

    Am Netzteil kann man vielleicht sparen, ja. Guck nur, dass es Gold-Standard hat. Gehäuse das gleiche, aber da bist du mit 70 € schon recht günstig dabei eigentlich. Am RAM könntest du auch noch ein paar Euro sparen. Theoretisch könntest du auf 8 GB 3000 MHz gehen und später nochmal 8 nachrüsten, wenn du jetzt sparen musst und erst mal nur PS4 über die CC streamst.

    Also mit Mühe und Not könnte man da eventuell noch 100 € rausholen, mehr als 150 seh ich da aber nicht. Außer du lässt das Betriebssystem weg und holst dir das bei nem Keyseller.

    Wie gesagt: Preise sind derzeit sehr teuer. Selbst bei Festplatten und RAM haben die Kosten angezogen in den letzten Monaten. Kein guter Zeitpunkt, um was zu kaufen.

    Der ALDI-PC letzte Woche war halt krank. 1200 € für Hardware, die aktuell eher bei 1800 (mit Pech 2000) liegt.


    Aber vielleicht will noch jemand anderes was dazu sagen.

    Zu deiner Frage: 5100!

    Die einzige Alternative ist die 6100, aber nicht die 6000. Einziger wirklicher Unterschied ist, dass die 6100 4K kann, die 5100 nicht, was für Streaming aber eigentlich absolut ausreicht. Musst dabei ja auch bedenken, dass deine capture card entsprechend auch 4K können muss, um das zu nutze . :)

    Das gute an den Modellen ist, dass sie beide ein Klappdisplay haben, das du um 180 Grad neigen kannst. Das der 6000 kann nur 45 Grad. Du kannst dich also nicht selbst im Display sehen.


    An Objektoven reicht das Kit-Objektiv für den Start und halbwegs passabel ausgeleuchtete Bereiche bis zu einer Brennweite bis 25 mm. Bei mehr wird‘s zu dunkel, wenn man mit dem f-Wert und dem ISO-Wert weit runter geht, find ich. Eines der besten Objektive ist dafür jedenfalls das Sigma 17 mm f1.4. Das kostet 330-400 €. Die 5100 gibt es gebraucht bei eBay Kleinanzeigen für 200-300 €. Dazu noch ein Akku-Dummy (30 €) und Micro-HDMI-Kabel (10 €) und wir sind bei einem Gesamtpreis von minimal 250 €, wenn du extrem low-Budget gehen willst und maximal halt so 700 €. Die C920 kannst du ja noch easy für 50-80 € verkloppen, bei den aktuellen Preisen. :)

    naja. Also ich hab vorher mit einer 750 Ti und capture card gestreamt. Das ging halt auch und meistens sogar mit 1080p und 60 fps. Der Encoder neuerer NVIDIA-GPUs ist allerdings besser, was die Qualität angeht. Das bedeutet konkret: 1650 super oder besser/neuer. Alles darunter nutzt ältere Architektur und sieht schlechter aus. Ob man das am Ende nach dem Komprimieren durch twitch sieht, sei mal dahingestellt, aber die Ausgangslage ist so halt besser. :)


    Der „neue“ PC hat nur eine integrierte Grafikeinheit und keine eigene Grafikkarte. Das wird vermutlich grad so laufen, aber spätestens, wenn du einen Clip oder Highlight-Video damit schneiden willst, wird‘s schon kritisch, behaupte ich. Auch hier: nur Vermutung! Sowas nutzt man eher für Office-PCs. Wenn du mehr Budget hast, dann gib auch besser mehr aus. :D

    An sich ist der solide. Warum eine 1050 Ti allerdings 300 € kostet, ist mir ein Rätsel. Wo willst du den denn zusammenbauen lassen?


    Hinzu kommt, dass die Elgato HD 60S keine integrierte Karte ist, sondern eine externe Karte mit USB-Anschluss. Intern wäre die HD 60 Pro oder, wenn es die Konkurrenz sein darf, eine AVerMedia Live Gamer HD. Vorausgesetzt, du spielst nur in HD und nicht in 4K. Dann bräuchtest du nochmal andere, teurere Modelle. :)


    PS: gab letzte Woche bei ALDI einen sehr guten PC zu einem wirklich sehr guten Preis. War halt leider in wenigen Minuten ausverkauft. Dennoch: 1200 € würd ich für die Kiste im Leben nicht ausgeben. Der wäre vor 4 Jahren schon nur durchschnittlich gewesen und dafür hättest du damals schon nur 700-800 € für gezahlt.

    Darauf könnte man folgendes antworten:

    Ich möchte mir ein Auto kaufen und frage mich, welche Voraussetzungen mein Auto haben muss.


    Was ich damit meine, ist: was hast du damit vor? PC-Games streamen oder nur Konsole? Welche Games, welche Qualität?

    Mit dem verlinkten Rechner kannst du sicher streamen. Allerdings vermutlich kein Warzone in maximaler Qualität und auch nicht alle Games, wenn du sie in 4K spielen willst. ;)

    Probier‘s doch einfach aus, Readplay :)

    Mehr als Vermutungen anstellen, können wir hier auch nicht.


    Über die CPU sollte das vermutlich laufen, die Frage ist halt immer, was du in deinem Overlay und in deinem Alerts hast, da die Animationen bzw. das, was du in OBS angezeigt bekommst, von der Grafikkarte berechnet werden. Falls es nicht läuft, kann es helfen, die Vorschau in OBS zu deaktivieren (Rechtsklick auf die Vorschau und dann deaktivieren). Das spart auch nochmal GPU-Leistung.


    Also wie gesagt: versuch’s einfach mal, wenn du die Hardware ja schon hast. :)

    Die Framedrops in OBS durch Rendering-Lags kommen nicht von der CPU, sondern der GPU. Das löst natürlich nicht das Problem, dass die CPU-Auslastung so hoch ist – denn das dürfte normal auch nicht sein.


    Mach mal das, was dungi sagt. :) alternativ kann es helfen, OBS als Admin auszuführen und mal grundsätzlich zu gucken, welche Programme so im Hintergrund laufen. Falls du NVIDIA Broadcast nutzt, mach das mal zu und setze deinen Grafikkartentreiber eine Version zurück. Die aktuellsten Treiber von NVIDIA machen hin und wieder Probleme beim streamen. :/

    Schon mal hier reingeschaut?



    OBS hat einen Bug, der sich auf Directx-Games bezieht, die mit Fensteraufnahme eingebunden werden, was in der Regel auf Warzone zutrifft. Wird in Version 27 voraussichtlich gefixt. Wird also ziemlich sicher bald besser, was Warzone angeht. Dann kriegst du auch wieder mehr FPS.

    Beim Rest will ich dir nicht zu nahe treten, aber auch auf YouTube gibt‘s ne Menge Unsinn, was Tipps angeht. Kann dir nur aus Erfahrung sagen, dass ich schon viele Anfragen zu Warzone hatte und die meisten hatten irgendwas falsch eingestellt und wir konnten zumindest ein wenig verbessern.


    Beim Sound kann ich dir leider nicht helfen. Da bin ich nicht so fit drin. Kommt allerdings auch auf dein restliches setup an und was du so machst. Würd ja sagen, normalerweise alles an den Streaming-PC anschließen. Wenn du aber ingame-Lobbys nutzt, klappt das natürlich dann nur bedingt.