Frage zu einem Streaming pc.....

Herzlich Willkommen auf StreamTalk.de, deiner Community rund um Twitch, Hitbox und Co.

Bei uns kannst Du deine Gedanken zu Twitch, Hitbox und Co. mit anderen teilen und Dich über interessante Themen rund ums Streaming austauschen, z.B. Chatbots, Donations, Sponsoring, Overlays, etc. Erhalte Hilfe und wertvolle Tipps für den Aufbau deines Streaming Channels. Außerdem kannst du deinen Stream in einem eigenen Bereich bei uns vorstellen oder nach Partnern für gemeinsame Projekte suchen.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo zusammen

    Ich habe mir einen neuen pc zugelegt:
    ryzen7 3700+
    gigabyte rtx2070 super
    m2 evo 1tb
    16 gb ram


    Also nicht unbedingt schwach aufer Brust....
    Meinen alten wollte ich jetzt ggf. mit ner elgato austatten und darüber dann streamen.
    Mein alter rechner is aber nicht der stärkste und so wollte ich mal fragen was die Experten mir jetzt raten würden.

    die eckdaten:
    1151er sockel mit i5 5700 mein ich
    16gb ram
    samsung 250gb ssd
    gtx 1060 6gb
    1tb hdd

    und in den alten dachte ich dann wie bereits erwähnt ne elgato einzubauen und den eben dann nur noch zum streamen zu nehmen.
    Streamen scheint ja cpu lastig zu sein und ich dachte das die 1060 das evtl. über die gpu packt.
    Evtl. ja sogar über die cpu.

    würde mich über ein nette antworten/ideen freuen

    gruß Mac
    Friede und aus
  • Spar dir das Geld und streame einfach mit deinem Gaming-PC über die Grafikkarte. :) Seit der Turing-Architektur nutzen NVIDIA-Grafikkarten zum Streamen einen eigenen Chip auf der Grafikkarte. Das hat zur Folge, dass du kaum an Leistung während dem Gaming verlierst. Wurde hier schon mehrfach im Forum angesprochen. Da findest du sicher noch mehr Beiträge (von mir) und Links mit Tests, Benchmarks und Erklärungen von NVIDIA selbst. :)

    Streamen ist nicht an sich CPU-lastig. Das hängt grundsätzlich davon ab, ob man über die Grafikkarte oder die CPU streamen will. Wie gesagt: ab 1650 bzw 1660 aufwärts unbedingt über NVENC streamen. Der Ryzen 3700x wird das zwar bei den meisten Games auch packen, aber da lohnt es sich halt nicht, über die CPU zu streamen, wenn die Grafikkarte das deutlich besser hinbekommt.

    Bei dieserr Hardware gibt es eigentlich keinen sinnvollen Grund, ein Dual-PC-Setup zu fahren. Du kannst deinen PC ja bei ebay Kleinanzeigen verkaufen, ausschlachten oder als Backup aufheben. Eine Capture Card für um die 150-200 € einzubauen, um vllt so 10-20 FPS im Game einzusparen, halte ich aber für etwas unsinnig. Vor allem, wenn du am Ende eh nur 60 FPS in den Stream ballern kannst. :)
  • Hi und danke für die schnelle antwort.

    Dann werd ich die alte Kiste wohl verkloppen.
    Wenn ich ja kaum frames verlier dann lohnt es sich wohl echt nicht.
    Ich dacht jetzt nur bei aufwendigen Spielen, bei denen Ich selbst natürlich mit den höchstmöglichen Einstellungen spielen möchte ist es evtl. besser einen seperaten pc dafür zu haben. Mit der 1060 hatte ich mal über gpu probiert...hahaha, nö wollt er nich und wusste das mit den neuen chips auf den karten nicht

    NVENC(new) stellt streamlabs selbst schon von Haus aus so ein.

    Vielen Dank nochmal!!!