PC für x264 Encoding gesucht - OBS und NDI

Herzlich Willkommen auf StreamTalk.de, deiner Community rund um Twitch, Hitbox und Co.

Bei uns kannst Du deine Gedanken zu Twitch, Hitbox und Co. mit anderen teilen und Dich über interessante Themen rund ums Streaming austauschen, z.B. Chatbots, Donations, Sponsoring, Overlays, etc. Erhalte Hilfe und wertvolle Tipps für den Aufbau deines Streaming Channels. Außerdem kannst du deinen Stream in einem eigenen Bereich bei uns vorstellen oder nach Partnern für gemeinsame Projekte suchen.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren



Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo zusammen,

    ich möchte gern ein 2 PC Setup fahren um keine Performanceprobleme auf meinem Spielerechner zu haben.

    Nun bin ich mir nicht ganz sicher welche Komponenten hier kriegsentscheidend sind.

    Aus dem Bauch raus:

    - CPU
    - RAM
    - SSD
    - Graka komplett vernachlässigbar - irgendwas was mir ein Bild wiedergibt zur Bedienung :)

    Nun gibt es zwei Wege - Intel oder AMD. Welcher Prozessor eignet sich am besten für h264 encoding? Welchen Ram sollte ich dann dazu holen?

    Budgettechnisch würde ich für den 2. PC maximal 700€ ausgeben. Kann aber auch weniger sein wenn es unnötig ist.

    Ich möchte gern in 1080p60 streamen. Mein Upload liegt mit meiner 400Mbit Leitung zwischen 23 und 25 Mbit, also wahrscheinlich genug um höhere Bitraten zu fahren.

    Ich freue mich auf eure Vorschläge!
  • Also...kluge Entscheidung erstmal :D

    CPU ist auf jeden Fall die wichtigste Komponente, die du für einen Streaming PC brauchst. 16 gb ram ist auch ausreichend. SSD und Graka kann man beides vernachlässigen.
    Als Streaming CPU eignet sich eine CPU, welche genügend Kerne besitzt und/oder einen hohen Takt hat. Ich selber besitze einen Xeon E5-2680 v2, der hat 10, 20 Threads, aber leider nur 2,8 ghz Takt. Das reicht aber trotzdem für 720p60fps und CPU Preset slow.
    Für deinen Plan, 1080p und 60fps brauchst du eine verdammt gute CPU und die kostet. Mein Setup schafft wie gesagt gerade mal 720p und 60 fps. sprich du brauchst mind einen guten Ryzen oder einen starken Intel der aktuellen Generation. i7 oder i9 sollte es sein. Wenn dir allerdings 720p und 60 fps reichen, dann schau das du einen günstigen Xeon Prozessor findest...
  • Ganz genau das möchte ich vermeiden. Ich habe schonmal testweise über die gpu gestreamt empfand das aber eher als Notlösung und ich möchte wenn dann eine richtige Lösung.

    Die vorgeschlagenen Prozessoren habe ich mir angeschaut und bin zu dem Entschluss gekommen, dass die i7 und i9 wirklich recht teuer sind.

    Wie ist den der ryzen 7 2700x? Der liegt bei ca. 300€ was ich ok finde nur weiß ich nicht ob der reicht.

    Welches Board ist zu empfehlen oder spielt das keine große Rolle?
  • Mit Ryzen kenne ich mich leider nicht so gut aus, kann da also keine Infos geben, wie gut die sind. Ich weis von Hören-Sagen das die Ryzen der alten Generation gut zum Stream geeignet waren. Ob das mit den neuen auch so ist musst du schauen...am besten vergleichen, Youtube Videos schauen. Ob der Ryzen 2700x 1080p mit 60fps schafft würde ich allerdings auch gerne wissen :D
  • Mein stream PC hat einem Ryzen 1800x, ich streame mit 1080p, 45fps - 60 fps (je nach Spiel) auf Slow preset in OBS.
    Ram hat er 16 gb, denke da reichen auch 8 für aus. Ansonsten benötigst du theoretisch noch nicht mal eine graka, aber die Ryzen Prozessoren mit der "G" bezeichnung haben nur einen Grafikchip drinne.

    Habe mir jetzt in meinem Gaming PC den 2700x gegönnt aber noch keine Streaming Test absolviert, aber denke schon dass der die 1080 mit 60fps packt :)
  • Bei nvenc konnte ich keine Leistungseinbruch wahrnehmen, vll ist es bei älteren Grafikkarten etwas anders. Ja es is richtig das hier die Bitrate die Qualität bestimmt und das bei Twitch bei 6000 ende ist. Gibt es eventuell ein Video wo man den Unterschied sehen kann zwischen einen Streamrechner und nvenc mit einer 6000 rate ? Würde gerne Wissen wie groß der Unterschied ist.
    Danke schon mal!
  • Welkenwerk schrieb:

    Ich überlege auch gerade auf nen 1800x zu gehen um etwas Geld zu sparen. Habe jetzt ein recht günstiges Mainboard gesehen (ca. 50€) das kann allerdings beim DDR4 2400 und nicht bis 3200. Ist das überhaupt wichtig für diese Aufgabe?
    aah, das Risiko würde ich nicht eingehen. Gib lieber nochmal 20 Euro mehr für das Board aus und schau dass es vielleicht sogar ein b450 Board ist.
    2144 sind schon wirklich wenig.
    z.B. das hier -> alternate ASRock B450M

    Ich ärgere mich z.B. das ich mir 2400mhz Ram gekauft habe, der taktet jetzt zwar auch knapp 3000mhz, aber naja ich will mehr. Also wird bald neuer Ram gekauft, hätte man sich sparen können :P
  • Messiahs schrieb:

    Bei nvenc konnte ich keine Leistungseinbruch wahrnehmen, vll ist es bei älteren Grafikkarten etwas anders. Ja es is richtig das hier die Bitrate die Qualität bestimmt und das bei Twitch bei 6000 ende ist. Gibt es eventuell ein Video wo man den Unterschied sehen kann zwischen einen Streamrechner und nvenc mit einer 6000 rate ? Würde gerne Wissen wie groß der Unterschied ist.
    Danke schon mal!


    hier kann man ganz gut sehen das x264 encoding fürs streaming besser geeignet ist als GPU encoding. GPU encoding würde ich persönlich eher für lokale Aufnahmen nehmen, da du dort die Bitrate so hoch einstellen kannst wie du das möchtest bzw soweit dein HDD Speicher es zulässt.
  • Moin!
    Also würde dir persönlich empfehlen eher bei 720p bzw 900p dein glück zu versuchen. Da die von Twitch zulässige Bandbreite als nicht Partner bei 6k liegt und 6k einfach zu gering sind für 1080p60fps.

    Schaffe mit meinem Ryzen 7 1700 OC auf 3,8 1080p60fps auf Medium weiß allerdings nicht ob das dauerhaft stabil wäre. Habs nur mal testweise für 10-15min probiert.

    Also Ryzen 7 ist aufjedenfall keine schlechte wahl.