Neue Streaming-Plattform für Twitch und YouTub.

  • Hallo zusammen,

    ich vertrete die Plattform für Streamers "destream.net". Wir sind eine neue erfolgversprechende Plattform und arbeiten schon erfolgreich mit vielen der größten Streamer aus Europa zusammen. Dabei zielen wir darauf ab unsere Kunden die besten finanziellen Bedingungen, schnellsten Auszahlungen, einen sehr höhen Grad an Sicherheit und eine Benutzerfreundliche Plattform anzubieten.


    Unsere größten Vorteile sind:

    - Niedrigste pauschale Transaktionsgebühren für alle Zahlungsarten, bis 5 mal weniger als unsere Konkurrenten.

    - Sofortauszahlung, jeder Betrag wird auf Wunsch zu jeder Zeit vollständig ausbezahlt.

    - DeStream ist die einzige Donationplattform, die es Donater ermöglicht, ihre Bankkarten für sofortige Donate mit der Plattfrom zu binden, wodurch wesentlich Konversionsgrad erhöht.

    - Donate mittels Kryptowährungen möglich.

    - Schnelle und persönliche Kommunikation und Support.


    Gerne sind wir dazu bereit, Ihnen individuelle und exklusive Bedingungen und Gebühren anzubieten.

    Wir laden Sie ein, unsere Plattform auszuprobieren und selbst alle Vorteile nachzusehen.


    Web: destream.net

    E-Mail: ir@destream.com


    Mit freundlichen Grüßen

    Team DeStream.net ;)

  • Jau, sehe ich auch eher unproblematisch. Ich glaub, das Ding ist, dass die Erklärung nicht ganz eindeutig bzw. missverständlich formuliert ist. Es geht dabei nicht um eine neue Plattform als Konkurrenz zu Twitch, YouTube, Brime (lol) oder Trovo, sondern darum, dass destream einfach ein Provider ist, der Infos liefert, die man dann bspw. in seine Alerts packen kann. Quasi wie bei Streamelements, Streamlabs, Tipeeestream usw.


    Hab mir das mal angesehen und finde es tatsächlich sehr einsteigerfreundlich. Die Auswahl ist recht begrenzt (man kann Alerts, Labels, Counters und Goals anlegen), aber wenn man echt nur das machen will, dann geht das schon fit, denk ich. Ich nutze bei Streamelements aber vor allem die Möglichkeit, mein gesamtes Overlay quasi "in der Cloud" abzuspeichern. So kann ich mit dem Link von überall drauf zugreifen.


    Die angezeigten Live-Channels sind lediglich embedded links, die gezogen werden, wenn man sein Twitch-Profil mit dem destream-Account verknüpft. An sich ja eine schöne Sache.


    Ich find halt 4,7 % Servicegebühr für Ein- und Auszahlungen bisschen viel. Der Pauschalbetrag für Transaktionen, mit dem hier geworben wird, greift bei Streamlabs bspw. erst ab einer Auszahlung von 2.000 $ und da sind es halt 10 oder 20 $. Die restlichen Gebühren kenne ich leider nicht.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!