Leute bleiben nicht im Stream

Herzlich Willkommen auf StreamTalk.de, deiner Community rund um Twitch, Hitbox und Co.

Bei uns kannst Du deine Gedanken zu Twitch, Hitbox und Co. mit anderen teilen und Dich über interessante Themen rund ums Streaming austauschen, z.B. Chatbots, Donations, Sponsoring, Overlays, etc. Erhalte Hilfe und wertvolle Tipps für den Aufbau deines Streaming Channels. Außerdem kannst du deinen Stream in einem eigenen Bereich bei uns vorstellen oder nach Partnern für gemeinsame Projekte suchen.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren



Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo,
    wenn ich streame fällt mir immer wieder auf das bei der Zuschauerzahl eine 1 steht die nach 10 Sekunden wieder weg ist, warum ist das so?
    Geben die Leute kleinen Streamern wirklich keine Chance?(ich hab in 4 Stunden niemanden im Chat)
    ODER BIN ICH ZU HÄSSLICH????
    Ne das kanns nicht sein Tanzverbot streamt ja auch
    Habt ihr ein paar Tipps wie man Zuschauer dazu bewegen kann länger im stream zu bleiben, ohne OBEN OHNE oder GIVEAWAY in den Titel zu schreiben?
  • Einfach du selbst bleiben und dadurch wird irgendwann eine kleine fanbase aufgebaut. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut. Und nicht jeder eignet sich als Entertainer, habe zwar jetzt nicht vorbei geschaut, aber du kannst nur mit zwei Sachen Punkten. Entweder du bist der skiller der Leuten was beibringen kann bzw mit Leistung überzeugt oder du bist ein guter Entertainer wie zb Hand of Blood. Sollte das nicht irgendwo gegeben sein muss man sich vielleicht fragen wofür man das ganze macht. Zum Spaß oder um Geld damit zu verdienen.
  • PaccoTV schrieb:

    Einfach du selbst bleiben und dadurch wird irgendwann eine kleine fanbase aufgebaut. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut. Und nicht jeder eignet sich als Entertainer, habe zwar jetzt nicht vorbei geschaut, aber du kannst nur mit zwei Sachen Punkten. Entweder du bist der skiller der Leuten was beibringen kann bzw mit Leistung überzeugt oder du bist ein guter Entertainer wie zb Hand of Blood. Sollte das nicht irgendwo gegeben sein muss man sich vielleicht fragen wofür man das ganze macht. Zum Spaß oder um Geld damit zu verdienen.
    Ja die Meinung teile ich auch leider treffen beide Punkte nicht wirklich zu, also Skiller kommt ja auch aufs Spiel an bei Battlefield als Beispiel sollte man schon was zeigen (oder generell Ego Shooter) das kann ich auch einigermaßen :D
    Na und bei sowas wie Borderlands 2 oder bei anderen Singleplayer spielen ist es, finde ich, relativ.
    Entertainer bin ich,hmmmm,äääh, also ich hab gemerkt wenn mal 1-3 Leute aktiv sind kann ich schon recht gut hochfahren.
    Ich frage mich fast tagtäglich warum ich das mache, allerdings komme ich auf den ganz einfachen Schluss: aus Spaß :D
    Also dank dir ^^
  • Wie @PaccoTV schon sagte entweder ist man ein guter Entertainer oder halt ein guter Spieler in seinem Gebiet. Einfach mal in die Lage versetzen wieso du keine kleinen Streamer verfolgst bzw mehrere Std am Stück schaust?

    Dauert alles seine Zeit und iwann hat man seine konstanten 2-3 zuschauer, die nochmal dafür sorgen das dein Stream attraktiv wird.

    Sonst versuchen dein Stream intereasant zu gestalten (klingt einfach ist es aber nicht).

    Grüüße kopfzaub9r
  • ganz einfach keine Titten keine Zuschauer
    Habe aber das selbe Problem keine Zuschauer
    Habe am 15.5 1 Jahr Twitch hinter mir und da werfe ich auch das Handtuch
    Habe in einem Jahr Grad mal 32 foll bekommen
    Und da ist grad mal 1 stamm zuschauer rausgekommen 31 Leute nie wieder gesehen
    Tip von mir aufgeben ist die beste Wahl
    Tip 2 Spiele nicht fortnite sind ja nur 1000 streams online da hat man eh keine Chance
  • Ich weiß ja nicht, aber insgesamt kommt mir die Sichtweise auf das Thema Streaming und Zuschauer recht negativ vor, böse Zungen würden es als realitätsnahe bezeichnen, dem stimme ich aber nicht zu.
    Natürlich gibt es Vorgehensweisen, die den Aufbau einer Zuschauerschaft begünstigen. Die hier genannten Aspekte:

    - Weiblich sein
    - Skill
    - Entertainer

    Um Zuschauer zum zuschauen zu bewegen, mögen sicherlich teilweise stimmen, aber behaltet auch im Hinterkopf, dass ihr durch unterschiedliche Aspekte auch unterschiedliche Zuschauer ansprecht. Was ich hier sage hört sich evtl. wieder nach "blabla" an, aber seid einfach ihr selbst. Das ist wohl das wichtigste und habt bei dem was ihr macht Spaß.

    Geht nicht danach ob und wie viele Zuschauer ihr besitzt. Seht vor allem am Anfang das Streamen als "Online"-Singleplayer an, bei dem Leute reinschauen können aber nicht müssen.
    Wichtig ist auch, dass ihr konsistent streamt. Je öfter desto besser und was es noch begünstigt, wenn ihr feste Zeiten habt.
    Zuschauer unterscheiden sich nämlich nicht nur in dem "was" sie gucken, sondern auch "wann" sie es gucken.

    Twitch ist nicht einfach nur eine Seite wo man streamt, es ist eine große vielfältige Community. Habt an dieser Community teil und schaut auch anderen kleineren Streamenden zu, kommt mit diesen ins Gespräch, freundet euch an.
    Das ist etwas, was viele immer vergessen, wir agieren hier gemeinsam auf einer Plattform.

    Sucht euch vielleicht sogar eine Community, bei der ihr mitmachen könnt. Hier auf Streamtalk werden doch immer allerhand Communities beworben.

    Falls ihr nicht wisst, was ihr streamen sollt kann ich euch auf folgenden Beitrag verweisen: Retro-Elite: Stream Datenbank für den deutschsprachigen Raum

    Gebt der Seite einen Moment, ist leider nicht so fix und braucht seine Zeit. Wird aber auch noch dran gearbeitet! Dort könnt ihr euch Inspirationen holen was sich zu streamen lohnen kann. Außerdem findet ihr auch andere Streamende, die evtl. die gleichen spielerischen Interessen wie ihr haben.

    Es ist nicht unmöglich Zuschauer zu bekommen, geschenkt bekommt man aber auch keine. Hier zählt eben, am Ball zu bleiben!
  • Kann ich unterschreiben was @serdrad0x geschrieben hat.

    Twitch ist eine riesen Plattform und gerade wenn man Spiele wie Fortnite oder Pubg streamt ist es schwer wenn man keine bis kaum zuschauer hat weil du ganz unten bist und dort meist auch keiner ganz hinscrollt.

    Kannst natürlich auch noch Werbung für deinen Kanal machen.

    Einfach konstant am Ball bleiben (Streamplan damit die leute wissen wann sie dich auch antreffen können) und natürlich Spaß haben auch wenn es mal nicht läuft :thumbup:
  • Du solltest Streamen, weil du es willst und weil du Spaß und Laune daran findest. Versuche einfach deinen Stream unterhaltsam zu gestalten. Einfach mal sich selbst Fragen: " Bei dem was ich hier gerade Streame, würde ich mir selbst zu schauen?".
    Eigenes Beispiel. Wenn ich schlecht drauf bin und einen miesen Tag hatte, dann streame ich auch nicht. Im vorhinein schlechte Laune mitbringen ist auch keine gute Idee.

    Außerdem musst du auch niemand sein wie Hand of Blood oder sonst wer. Da reden wir mittlerweile von anderen Ausmaßen und Entertainment. Du selbst sein, bringt dich ans Ziel.
    Und wenn dein Ziele viele Follower und Viewer sind und das sehr schnell und jetzt sofort, dann wirst du auf jeden Fall scheitern. Kein Ziel was man haben sollte.
  • Hallo Nikster,

    ich kenne das Problem und hatte es anfänglich auch. Vielleicht solltest dudich zum Anfang auf eine Zielgruppe beschränken. Also nehmen wir an du spielst einen Shooter dann solltest du auch dabei bleiben und dir eine Base aufbauen. Langfristig kannst Du das ganze dann natürlich ausbauen.

    Das A und O ist ganz viel Geduld haben und viel viel Werbung für deinen Kanal machen.
    Wir Streamer haben heute soviele Möglichkeiten und zu zeigen. Nutze diese!

    Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg. Das wird schon.

    Das wichtigste ist das Du Spaß daran hast und vorallem Du selbst bleibst wie Yorklin schon schrieb.

    LG
  • Hi,

    ganz ehrlich zieh dein Ding durch, ich habe Tage erlebt an denen man nur 1 oder gar 0 Leute hatte und ich hab weiter gemacht wie immer.

    Schalte die Viewer Anzeige einfach aus, das macht einen nur wahnsinnig .

    Laber einfach permanent, ob Stuss oder nicht juckt erstmal nicht.

    Den viele schauen eher zu, wenn jemand gerade am labern ist und hören zu was der zusagen hat, als jemand der einfach vorsich her spielt.

    Peace
    Rustler
  • Vor allem ist die Zuschauerzahl ja nicht direkt auf 5, wenn einer eingeschaltet hat - zumindest bei mir nicht. Das heißt, erst was zu machen, wenn im Chat was passiert, könnte schon zu spät sein.

    Versuch einfach in einen Modus beim Streamen zu gehen, wo du einfach kommentierst, was du machst - was im Spiel passiert (oder was auch sonst so hilfreich ist bei dem Spiel) um die Leute zu unterhalten, die GENAU in dem Moment eingeschaltet haben, damit sie da bleiben.

    Wenn ich ein Spiel sehen möchte und es gibt 2 Leute, die das Streamen und der erste ist grad nebenbei am Handy oder redet nichts - dann Wechsel ich zu dem anderen Streamer. So schnell kann er gar nicht sehen, dass einer eingeschaltet hat.

    Versuch auch aktiv bei anderen Streamen zu chatten - dass dein Name einfach öfter zu sehen ist. Leute die das Spiel gerne sehen und dann durch die Liste gehen und dann sehen, dass du Streamst und dich irgendwo her kennen, werden dann auch eher einschalten.
  • Also ab den genannten begünstigten punkten: "weiblich sein" muss ich mich kurz einklicken... als Frau hat man es tatsächlich recht schwer. Klar wenn Frau das Tittenprogramm abziehen will evtl. Aber die Leute die bei sowas hängen bleiben sind auch echt dumm...
    Ich mache Youtube / Twitch seit 2013. Als Frau hat man mit seeeehr vielen Vorurteilen zu kämpfen. Ich dachte auch damals, als Frau müsste man es einfacher haben. Aber fast jeder 13jährige hat mehr zuschauer auf Youtube. Klar Twitch ist nochmal eine andere Sache als Youtube, aber nur als Vergleich.
    Entweder man kriegt als Frau zu hören man sei schlecht, man sei hübsch, man sei hässlich oder BOOBS.... Die wenigsten Leute interessiert es was für ein Charakter hinter der Streamerin steckt.

    Was definitiv hilft ist auffallen. Bei mir sind es meine Kopföhrer, die Katzenohren haben und leuchten können. Ist halt etwas, was ins Auge fällt wenn man durch die Streaminglist scrollt.
    Zudem natürlich ganz wichtig das Spiel. Wenn man ein Spiel macht was gerade anfängt gehypt zu werden und das seeehr viel spielt, gerade die Uhrzeiten wo die Großen Streamer noch schlafen, hat man gute Chancen.
    Dann kommen auch Leute rein die Interesse haben und wenn du mit deinem Charakter überzeugst hast du gewonnen. :)
  • Auf Twitch ist das Geschlecht tatsächlich ein wichtiger Punkt, zumindest was den ersten Klick angeht. Danach zählt wieder Skill oder Entertainment. (Boobiestreamer ignoriere ich hier einfach mal). Allerdings möchte ich mit keiner weiblichen Streamerin tauschen, weil man dort wie von @Alcira Games angesprochen immer mit Vorurteilen oder Trollen zu kämpfen hat. Und ich bin froh zu wissen, dass die Leute in meinem Stream vorrangig wegen mir und nicht irgendwelcher Körperteile da sind.

    An den OP:
    Schau dir deine VoDs and und überlege ob du dabei bleiben oder abschalten würdest. Überlege was dir an dein Streams gefällt und was du ändern solltest. Selbstkritik ist ein wichtiger Punkt. Die ersten 10 aktiven Zuschauer sind schon eine Hürde, aber sobald du diesen Schwellwert überschritten hast bist du in bei den meisten Spielen auf Deutsch in den Top 10, also auf der ersten Suchseite - das ist extrem hilfreich um mehr Zuschauer anzuziehen.
  • Kann ich alles Unterschreiben was geschrieben worden ist :) :thumbup:

    Einfach weiter Streamen und konstant, dazu versuchen dein Stream stätig zu verbessern und attraktiv zu gestalten (Keiner schaut längere Zeit zu wenn man nichts sagt oder vor sich hin Spielt).
    Vods anschauen wie bereits gesagt und daraus schlüsse ziehen was besser sein kann.

    Habe z.b diverse Minigames oder Wetten am laufen.

    Hatte auch lange damit zu kämpfen das ich für mich alleine Streame. Mittlerweile läuft es recht gut und wenn man dann sieht das man es doch schafft, gibt es einem neuen Mut weiterzumachen.

    Alles eine frage der Einstellung.