Herzlich Willkommen auf StreamTalk.de, deiner Community rund um Twitch, Hitbox und Co.

Bei uns kannst Du deine Gedanken zu Twitch, Hitbox und Co. mit anderen teilen und Dich über interessante Themen rund ums Streaming austauschen, z.B. Chatbots, Donations, Sponsoring, Overlays, etc. Erhalte Hilfe und wertvolle Tipps für den Aufbau deines Streaming Channels. Außerdem kannst du deinen Stream in einem eigenen Bereich bei uns vorstellen oder nach Partnern für gemeinsame Projekte suchen.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Moinsen,

    Ich bin ein Neuling, was das streamen angeht (also habe es zwar bereits probiert, aber mit der Hardware war das da noch nichts ^^), der dachte viel reinlesen reicht...

    Tja falsch gedacht und nun bin ich hier ^^

    Ich gehe am besten erstmal die Vorgeschlagenen Stichpunkte durch


    - Rechner Spezifikationen
    Ryzen7 5800x
    RTX 2080S Gaming X Trio
    2x 8GB 3200MHz CL16 Ram (Für Dual Channel gesteckt, aber ob es echter Dual Ram ist weis ich grade nicht. Habe die riegel zumindest als Kit gekauft vor paar Jahren)
    x570 Aorus Pro
    700W BeQuit

    Speicher:
    System: 250GB M.2
    Spiele: auf einer 2TB WD Black und 970Evo 1TB SSD (paar Spiele da und andder da halt ^^)
    OBS/Streamlabs befindet sich auf einer 1TB WD Blue



    Kurz gennerell: Nutze noch Streamlabs möchte aber auf Stream Elements wechseln (Folgende Informationen stammen also aus Stremlabs)

    - OBS Einstellungen (Stream,Ausgabe)
    Kodierung: NVENC new
    Qualitätsregulierung: CBR (Hier habe ich leider gar kein Plan, was das ist)
    Bitrate: 4500
    Voreinstellung liegt auf Leistung (Werde das mal mit Qualität testen)
    Profil: High
    Max B-Frames: 2

    Video:
    Base 1080p
    Output 720p
    Downscale. Bicubic 16 Sampels
    Common FPS 60 FPS

    - OBS Szene(n), die dabei verwendet werden
    Sind damit die Quellen gemeint?
    Wenn ja: In den ersten Versuchen hatte ich Display Capture versehntlich ausgewählt, habe letztes mal aber Game Capture probiert

    - OBS Logs des Problematischen Streams


    Die habe ich grade leider nicht.
    Wenn die wichtig sind bitte bescheid geben ^^


    Also:
    Wie bereits erwähnt nervt mich bis jetzt am meisten Rainbow Six Siege, was streamen angeht (Ansonsten wurde bisher nur LoL gestreamt. Geplant sind noch No Mans Sky und sonst gennerell, was grade so gespielt mit den Kumpels wird, aber da ist grade nichts groß angedacht)

    Mit folgenden Einstellungen (falls das wem hilft) habe ich so Rund 240 FPS
    T-AA 2x
    Render Skalierung auf 50 (also Full HD)

    Vollbild
    Full HD
    144Hz (in den Anzeige einstellungen)
    LoD Qualität Sehr Hoch (Habe ich sonst auf Ultra)
    Schatten Hoch
    Shading Mittel
    Texturen Hoch (Auch auf Mittel probiert)
    Texturfilterung 8x (war vorher auf 16x)
    Umgebungsverdeckung Aus

    (Das sind die, die ich aus GeForce Experience grade abschreiben konnte. Wenn vollständige gewünscht werden schreibe ich die gerne alle aus den ingame ab)


    Was meine ich nun mit Dia Show? Joa so 1FPS war das gefühlt... Auch in der Streamlabs vorschau
    Was habe ich gemacht: Texturen von hoch auf Mittel gesetzt -> keine Änderung
    Von Bildschirmaufnahme auf Game Capture gewechselt (Dachte das war der riesen Fehler!. Joa falsch gedacht)0
    Spielemodus in Windos 10 deaktiviert -> Baaaah. Das einzige was passiert ist, ist, dass meine In Game FPS massive gedropt sind

    Ich meine meine Hardware ist jetzt nicht das Non plus Ultra, aber mMn definitiv ziemlich leistungsstark

    Jetzt lastet Rainbow natürlich auch mein GPU so ziemlich komplett aus, da ja kein Frame limit gesetzt ist (Glaube das geht gar nicht in den Einstellungen. Sollte ich mal prüfen)


    Tut mir echt leid, wenn ich jetzt sehr durcheinander geschrieben haben sollte, da ich leider sehr oft eindach das schreibe, was mir plötzlich in den Kopf schießt ^^

    Schonmal Danke fürs lesen und mfg, Marc
  • Das nenne ich mal ausführlich. Doch währen hier die Livestream-Statistik interessant gewesen. OBS Studio hat hier meiner Meinung nach die Ausführlichere.
    Hier mal der Hinweis wo man sie findet:


    Fon Streamlabs OBS konnte man hier in letzter Zeit schon häufiger von Problemen Lesen.
    Hast du schon mal Spaßeshalber OBS Studio ausprobiert?
    Deine Hardware sollte es eigentlich packen.

    Deine FPS im spiel, würde ich auf 120 begrenzen, da hier auch Probleme auftreten können, die sich aber nicht in der Stärke auswirkt, wie von dir Beschrieben. Ich vermute mal das du irgendwo eine Überlastung hast. CPU, Grafikkarte. Bei deinem Streaming Einstellung wird das codieren hauptsächlich von einem extra Chip der Grafikkarte übernommen aber ein wenig Leitung muss dennoch bei CPU und Grafikkarte fürs Streaming übrigbleiben.
    16 GB RAM könnte je nach Anforderungen des Spiels durchaus ein wenig knapp sein. Einfach mal die Auslastung im Auge behalten.

    Das Setzen der Texturen von hoch auf Mittel bring nur was für die VRAM Auslastung also für den Grafikspeicher. Daher wundert es mich nicht das es bei dir keine Wirkung hatte.

    Stelle lieber mal die Auflösung ein wenig runter, FPS, Schatten Details, Spieglungen.
    Einfach mal die ganze Postprocessing Elemente wie Bewegungsunschärfe, Blur usw. Das wird er Sachen die Leistung fressen.

    Dein Beitrag war für mich sehr anstrengend und erschlagen. Vor allem da ich an einer Aufmerksamkeitsschwäche leide. Bisschen mehr Struktur wäre Wünschenswert gewesen.
    Grundlagen der Computer-Murphyologie (auzug):
    Erster Gegensatz von digitaler und analoger Logik:
    Menschen, die mit Computern arbeiten, verhalten sich nicht so, wie der Computer verlangt, dass sie sich verhalten sollen.

    Computer sind die intelligentesten Idioten, die es gibt.
  • Vielen Dank erstmal für die Antwort und Sorry^^
    Ich werde mich bemühen, zukünftig mehr Ordnung in meine Beiträge zu bringen

    1) Werde es nachher mit Streamelements probieren (Ist ja sehr ähnlich zu OBS Studio)

    2)
    -Wenn ich die FPS begrenzen kann werde ich das nachher ausprobieren
    -Postprocessing Elemente sind größtenteils (oder sogar alle) aus, da die meistens eher stören bei nem FPS mMn
    -Schatten Details sind nicht auf max, aber ich weis nicht, ob ich da weiter runter gehen kann (Schatten sind eine wichtige Informationsquelle neben den Sounds)

    3) Werde den Ram nachher mal mit dem Afterburner überprüfen

    Weiteres folgt dann, wenn erledigt

    MFG,
    Marc

    Update:

    Habe soeben Rainbow Six über Streamelements mit einer Spielaufnahme gestream

    V-Sync An: in game 144 Hz und der Stream lief super und hatte laut dem Streammanger auf twitch konstant die 60FPS
    V-Sync Aus: Die GPU wurde logischer weise mehr vom Spiel genutzt, wodurch der Stream rucklig wurde, aber dennoch um längen besser, als das was bei Streamlabs rauskam.


    Woran es lag weis ich nur zum Teil, aber ich werde nun zügig aus Streamelements umsteigen/OBS Studio :)


    Zum RAM: Die Auslastung lag bei ca 9-10GB weshalb ich da mMn nichts ändern würde


    Danke für die Hilfe! ^^

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TVCG_MrMac () aus folgendem Grund: Update

  • Daikota schrieb:

    Als anfänger ist Streamelemtents schon von vorteil, will man aber alles rausholen würde ich immernoch zu OBS tendieren.

    Die probleme bei OBS sind auch ersichtlich aber es läuft ja erstmal.

    Was kann man denn aus OBS mehr rausholen, als bei Elements? (Sorry, wenn das der Falsche Ort für so ne Frage ist ^^)

    Ich öffne ja schließlich dennoch OBS und könnte auch Elements deaktivierren. Nutze ja von Elements hauptsächlich den Bot und die Browserquelle für die Alerts

    Overlays dann auch, welche entweder im Laufe der Zeit Stück für Stück entstehen (Selber machen und Hilfe von meiner Schwester bekommen lul) oder mal gucken, wo man sich sonst welche herholt :S
  • Leute, meint ihr vielleicht Streamlabs OBS?

    Streamelements ist keine Streaming-Software, sondern ein Website, auf der man sich Overlays zusammenbauen kann, die man dann beispielsweise in OBS als Browserquelle einfügen kann.

    Streamelements bietet auch ein Streaming-Tool an (OBS Live), aber das ist im Grunde nur OBS Studio, bei dem genau ein einziges Dock (nämlich die Streamelements Event-Liste) automatisch schon integriert ist. Man kann also genauso einfach OBS Studio nutzen und ein Custom Dock mit Hilfe des Links zu Event-Liste hinzufügen und hat das gleiche Ergebnis.
  • Wie er hat von Streamelements und nicht Streamlabs OBS gesprochen? Ups meine Gedanken sind irgendwie immer zu Streamlabs abgewandert. :flushed:
    Grundlagen der Computer-Murphyologie (auzug):
    Erster Gegensatz von digitaler und analoger Logik:
    Menschen, die mit Computern arbeiten, verhalten sich nicht so, wie der Computer verlangt, dass sie sich verhalten sollen.

    Computer sind die intelligentesten Idioten, die es gibt.
  • Sorry für die Verwirrung!

    Der Beitrag wurde für STREAMLABS erstellt, aber JETZT nutze ich OBS Studio. Mit der Live erweiterung von Elements (Dachte, dass das was anderes währe als nur OBS)


    P.S. Falls sich wer mit einer ähnlichen Frage das mal durchliest: OBS Studio gepaart mit Elements ist mMn viel geiler ^^