was ist besser lokal oder online?

Herzlich Willkommen auf StreamTalk.de, deiner Community rund um Twitch, Hitbox und Co.

Bei uns kannst Du deine Gedanken zu Twitch, Hitbox und Co. mit anderen teilen und Dich über interessante Themen rund ums Streaming austauschen, z.B. Chatbots, Donations, Sponsoring, Overlays, etc. Erhalte Hilfe und wertvolle Tipps für den Aufbau deines Streaming Channels. Außerdem kannst du deinen Stream in einem eigenen Bereich bei uns vorstellen oder nach Partnern für gemeinsame Projekte suchen.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren



Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich nutze Stream elements und bin damit sehr zufrieden. Was ich aber bemerkt habe, wenn Du online nutzt..

    Hast Du viele bewegliche Overlays, also dynamische overlays und nicht statisch, nutzt jeder overlay den Du bei dir im OBS einstellst ein Browser cache.. und kann sich sehr schnell füllen und deine CPU hoch knallen.

    Grüsse
    Semi
  • Prinzipiell offline. Vorausgesetzt, die Dateien sind nicht riesig und die Lesegeschwindigkeit der Festplatten macht da mit. Eine animierte Videodatei von 5-10 GB würde ich jetzt eher nicht verwenden. Also lieber kleinrechnen und komprimieren.

    Online ist halt super handy, weil du die Sachen einfach importieren kannst und du keinen Speicherplatz verbrauchst. Nachteil ist aber, dass dabei die Leitung auch immer wieder beansprucht wird und das negativ auf die Leistung einzahlen kann.

    Ich hab alles, was geht, offline. Lediglich mein Countdown zu Beginn wird über eine Browser-URL gezogen. Das verbraucht aber quasi nichts. Der Rest der Grafiken und Videos ist ziemlich kleingerechnet und liegt alles auf einer SSD. Probleme habe ich nur, wenn ich die Szenen mit einer Stinger-Transition wechsele. Das ruckelt dann manchmal, was jedoch an meiner veralteten Hardware liegt. Kompromisse, die man eingehen muss, schätze ich :D
  • Es gibt ein webvideo Format, welches sich webm nennt. Diese Dateien sind super klein und qualitativ gleich zu bewerten wie eine mp4 datei. Solche Formate zu rendern ist gar nicht so einfach, aber es gibt Overlay anbieter, die solche dateien mitschicken. damit wird der Rechner nicht so ganz hart ausgelastet und das Overlay ist flüssiger
  • Hab alles, was GFX und Sounds betrifft, offline - also lokal. Ich nutze keine vorgegeben Overlays, weil ich selber mich dran schulen will, wie man es erstellen und besser machen kann (und ja, ich arbeite noch dran, manches sieht noch nicht so dolle aus) und weil ich mich nicht an eine Plattform hängen will; außerdem hätte ich dann etwas, was jemand anderes auch hat.. .finde ich nicht so dolle.
    So nutze ich auch kein SLOBS, sondern OBS Studio, habe eigene Transitions mit Hilfe eines 3D Designers erstellt und schnippel mir auch Sounds selbst.
    Auch Emotes habe ich selbst gemacht, aber da muss ich doch mal irgendwann auf Profi Hilfe suche gehen, aber alles nach und nach.

    Timer kannst du auch offline erstellen mit Snaz. Geht wunderbar, auch mit wechselnden Textinhalten.

    Am Ende bist du immer am besten dran, wenn es offline ist. Nur bei den Bots ist es besser, auf eine Server variante zu zugreifen, wenn du auch offline Inhalte haben willst. Ich hab nur einen lokalen Bot für die Währung und für die Sounds...der Rest ist alles Nightbot oder Moobot.

    Muss keiner so machen, hab nur beschrieben, wie ich es mache :)