Ingame-Sound von Gaming-PC auf Streaming-PC

Herzlich Willkommen auf StreamTalk.de, deiner Community rund um Twitch, Hitbox und Co.

Bei uns kannst Du deine Gedanken zu Twitch, Hitbox und Co. mit anderen teilen und Dich über interessante Themen rund ums Streaming austauschen, z.B. Chatbots, Donations, Sponsoring, Overlays, etc. Erhalte Hilfe und wertvolle Tipps für den Aufbau deines Streaming Channels. Außerdem kannst du deinen Stream in einem eigenen Bereich bei uns vorstellen oder nach Partnern für gemeinsame Projekte suchen.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren



Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo,

    bestimmt ist das ein bereits viel duskutiertes Thema. Hoffentlich kann mir jemand bei meinem konkreten Fall helfen.



    So sieht mein aktuelles Setup aus. Software-technisch benutze ich Streamlabs OBS.

    Aktueller Stand:
    Ich bekomme das Bildmaterial meines Gaming-PCs und das Audio-Signal meines Mikrofons ohne Probleme über die Capture-Card an meinen Streaming-PC übertragen.

    Problem:
    Meinen Ingame-Sound bekomme ich einfach nicht in meinen Stream.

    Gescheiterte Vorgehensweise:
    Beim Mikrofon konnte ich einfach abhören über Capture-Card einstellen.
    Dasselbe habe ich nun mit Stereo-Mix probiert. Ich habe über einen Realtek-Treiber Stereo-Mix als Aufnahme-Gerät hinzufügen können.
    Stereomix habe ich anschließend aktiviert und abhören über Capture-Card eingestellt. Jedoch bekomme ich wenn ich über Streamlabs OBS aufnehme keinen Sound von meinem Gaming-PC. Der Sound des Mikrofons, welches an meinem Gaming-PC angeschlossen ist wird jedoch eingespeist...

    Über Chip.de hatte ich mir alternativ Virtual audio Cable runter geladen und bin wie folgt vorgegangen:
    Wave in: Line 1
    Wave out: Capture card
    Anschließend gestartet und am Streaming PC das Video aufgenommen.
    Ohne Erfolg...

    Frage and die Community:
    Gibt es irgendwelche Einstellungen bezüglich Streamlabs OBS, Stereomix-Abhörung, Virtual-Audio-Cable die besonders zu berücksichtigen sind?
    Gibt es generell einen Fehler in meinem Setup?
  • Schick mal die Eigenschaften von der CaptureCard in deiner OBS Szene. Hörst du Sound, wenn du die CaptureCard an einen Monitor anschließt? Gibst du deinen Sound auch über HDMI aus oder nur über Kopfhörer? Welche CaptureCard hast du?

    Ich benutze zum Streamen mit einem Streaming PC (passiert so 1x im Monat) NDI (Kabellos - bis aufs LAN Kabel - und man überträgt nicht seinen ganzen Bildschirm an den StreamingPC)
  • Vielen Dank für eure Rückmeldungen!

    Ich habe gestern nach langem Ausprobieren endlich den Sound über meine CaptureCard übertragen können. Jedoch war die Qualität wirklich miserabel.

    Ich kann mir vorstellen, dass es auch mit an der Capture Card liegt.. Ich habe von einem Kumpel eine CaptureCard von "SunTech" bekommen.

    Am Wochenende werde ich mal die Lösung über NDI ausprobieren. Danke für den Tipp! Ich werde mal Rückmeldung geben, ob das funktioniert hat.

    Wenn ich das richtig verstehe ist NDI ein PlugIn? Wird das PlugIn auch bei Streamlabs integriert oder sollte ich dann doch lieber auf das "normale OBS" zurückgreifen?
  • Ich habe StreamlabsOBS.

    Das ist ein anderer User, welcher anscheinend dasselbe Problem hat.

    Ich habe mich erkundigt und herausbekommen, dass es sich empfiehlt am Gaming-PC mit dem "normalen OBS" zu arbeiten.
    Ob die über NDI übermittelten Daten anschließend über Streamlabs OBS oder OBS Studio am Streaming-PC ausgelesen werden sollte aber egal sein.

    Werde es heute Abend mit OBS Studio am Gaming PC und Streamlabs OBS am Streaming PC in Kombination mit NDI versuchen und berichten :)
  • Servus Leute!

    Im Anhang findet ihr Screenshots von meinen OBS-Einstellungen am Gaming-PC.

    Ich habe alles per IDN laufen lassen. Soweit ist es auch super easy und funktioniert.

    Das einzige Problem ist, dass es meine GPU in die Knie zwingt. Wenn ich Fortnite spiele muss ich meine FPS im Spiel auf 120 begrenzen und die Videoeinstellungen runter schrauben, da mir sonst die FPS im OBS am Gaming-PC in den Keller gehen.

    Als ich das Videomaterial über die Capture-Card laufen lies war das nicht der Fall..

    Gibt es eine Möglichkeit über die OBS Einstellungen (siehe Anhang) mehr auf meine CPU anstatt auf die GPU zu gehen? Meine CPU-Auslastung liegt bei lediglich 20-30%..

    Die Webcam habe ich mittlerweile bereits an meinen Streaming-PC gehangen, das hat aber nichts gebracht.. Am Streaming-PC ist in Sachen GPU/CPU/FPS alles in Butter. (Obwohl es ein Lenovo Laptop ist :D)

    Könnte es einen Einfluss haben, dass ich OBS an meinem Gaming-PC auf einem zweiten Monitor mit anderer Auflösung über einen DP zu VGA-Adapter laufen lasse?

    Zu meiner Hardware:
    CPU: AMD Ryzen 2700X
    GPU: MSI RTX 2070 Aero

    Ich dachte eigentlich, dass die RTX 2070 so schnell nichts in die Knie zwingt..

    Ich hoffe es liegt an Einstellungen, die optimiert werden können, da es über die Capture-Card ja auch ohne eine Reduktion meiner Ingame Einstellungen funktionierte.

    Ansonsten die Frage ob man vllt. in eine bessere Capture-Card oder in eine zweite Grafikkarte investiert?
    Bilder
    • Allgemein.PNG

      36,47 kB, 919×939, 19 mal angesehen
    • Aufnahme.PNG

      26,74 kB, 954×535, 17 mal angesehen
    • Erweiterte Einstellungen.PNG

      34,27 kB, 939×864, 18 mal angesehen
    • Streaming.PNG

      19,89 kB, 954×423, 17 mal angesehen
    • Video Settings.PNG

      7,58 kB, 932×128, 13 mal angesehen
  • Nabend! Dein Text bezieht sich jetzt auf ein PC Streaming, oder?
    Mach auf jedenfall mal die Skalierte Ausgabeauflösung nicht auf 1080p. Das macht soweit niemand -> taste dich von 720p über 900p heran.
    Ansonsten kann ich mir nicht vorstellen, dass deine x256 Einstellung deine GPU beansprucht. Die Berechnung über GPU ist das NVENCH. x256 ist die CPU.

    Wie sieht denn deine Systemauslastung allgemein aus wenn du streamst & zockst auf deinem Gaming Rechner?

    UND: du hast doch einen zweiten Rechner, welcher das Bild in das Netz bringt, der sollte die Rechenleistung übernehmen! nicht der gaming PC... Normalerweise dürftest du keine oder nur sehr wenige Abstriche an deinem Gaming PC merken, da ja NUR das BILD & TON an den Streaming Rechner über das Netzwerk gesendet wird :?:
  • Ja genau das dachte ich eigentlich ja auch.

    Als ich einfach alles über die Capture Card geschickt habe hatte ich auch keinerlei mehr Auslastung.

    Nein die Bilder beziehen sich auf die Einstellungen am Gaming-PC. Das komische ist ja auch, dass mir die FPS ja im OBS am Gaming-PC abfallen, über welchen ich nur das Material über IDN weitersende.
    Aber vllt. sollte ich da schon auf 720p gehen?

    Weil am Streaming-PC gehe ich dann von Eingang 1080p auf 720p runter.
    Am Streaming-PC habe ich ja sonst nichts laufen abgesehen von Streamlabs OBS. Die FPS dort bleiben auch bei konstant 60, was natürlich nichts bringt wenn nur Material mit 20 FPS übermittelt wird :D
    Am Streaming-PC habe ich kein Probleme bei CPU/GPU Auslastung.

    Sollte ich vllt. erstmal so vorgehen:
    - zweiten Bildschirm am Gaming-PC weg
    - Ausgang am Gaming-PC auf 720p
    - Ein- und Ausgang am Streaming-PC auf 720p?

    Im Anhang mal die Einstellungen vom Streaming-PC (wobei da ja eigentlich keine Probleme vorhanden sind).

    Also wenn ich sowohl streame und zocke auf dem Gaming-PC, habe ich dasselbe Problem wie jetzt mit NDI...

    Ich muss die InGame-Grafikeinstellungen runter schrauben, um kein Abfallen der FPS beim OBS-Bildmaterial zu haben..

    Deshalb wollte ich ja ein 2-PC-Setup nehmen... Mit der Capture-Card funktionierte dann ja auch alles, abgesehen vom Ton.. Vielleicht bekommt man das mit dem Ton aber auch über eine Elgato Capture Card in den Griff?
    Gibt es von Elgato nicht auch ein Programm, mit dem man alles easy einstellen kann? Sowohl Ton, als auch übermitteltes Bild?

    Ich würde halt ungern auf FPS und epische Einstellungen in Fortnite verzichten :D

    Wenn ich die GPU-Ressourcen genauer betrachte, fällt mir auf, dass "Desktopfenster-Manager" zwischendurch mal gut und gerne bis zu 18/20 % der GPU-Auslastung ausmacht...

    Kann man da was machen? Was genau macht der Desktopfenster-Mangager?
    Bilder
    • Ausgabe.PNG

      37,22 kB, 673×755, 17 mal angesehen
    • Video.PNG

      24,48 kB, 668×417, 19 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jiujitsuandy ()

  • also ist echt wirklich seltsam. schau dir nochmal die auslastungen beim gamen inkl. geöffneten obs auf deinem gaming rechenr an. also cpu, grafikkarte und netzwerk über strg+alt+entf.

    Ansonsten ja, auf jeden fall schonmal vorher die Auflösung reduzieren, das spart schonmal Netzwerkdaten.

    P.S. Hmmm Fortnite unter 144 hz geht gar nicht :P
  • Mal ein anderer Ansatz..

    Könnte mir vielleicht ein Mischpult weiterhelfen?

    Wenn ich sagen würde, dass ich mein Line out vom Gaming-Pc und das Mikro an das Mischpult anschließe und dann von da aus einmal ans Headset und einmal an meinen Streaming-PC sende?
    Dannn müsste ich über die Capture Card nur das Bild laufen lassen, was ja super funktioniert hat...

    Nur die Frage, ob es ein Mischpult gibt, bei dem man eine Ausgabe über USB geben kann? :D Weil ich glaube, dass mein Streaming Laptop keinen Line-in hat. Oder könnte man da den Line-in für ein Mikrofon nehmen?
    Hab von Audio leider echt wenig Ahnung.

    Hier mal eine Skizze wie ich mir das gedacht hätte:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Jiujitsuandy ()

  • also mit diesen ganze klinke Soundkabeln habe ich die Vollkrise gehabt, immer ein knacken, rauschen etc.
    Usb Mischpulte gibt es so einige. Musst mal sehen. Behringer fällt mir da spontan ein.
    Verkabelung, Einstellungen usw von so einem Mischpult bin ich total raus. Bekomme noch nicht mal den Equilizer von VoicemeterBanana eingestellt :P
  • Game of Jones schrieb:

    Deshalb benutze ich nur das normale Voicemeter. Da muss man nämlich nur nen Punkt ein wenig rüberziehen. Ist zwar bei weitem nicht so fein und genau, aber für meine Zwecke echt super.
    Wie sieht denn dein Aufbau aus? Streamst du mit 2 PCs?

    Alternativ könnte ich doch einen y-Adapter an meinen Line out hängen und in eine Buchse mit meinem Headset rein und die andere Buchse iwi an meinen Streaming-Laptop bringen..

    Das könnte ich über ein Aux-Kabel in Kombination mit einer externen USB-Soundkarte (amazon.de/dp/B06XP5R449/?colii…colid=1KN9Z1RHO221Y&psc=0) erreichen oder?

    Könnte ich theoretisch das Audio-Signal des Gaming-PCs über den Mikrofon-Eingang des Streaming-PCs einspeisen? :D