Beiträge von derNerdmitHerz

    ich hab das bei meiner rtx 2080 mehrfach ausgetestet in dem halben jahr wo ich nvenc new nutzt, bevor ich dann mit besserer cpu wieder zurück auf x264 ging.


    Ich hab mir das mit dem MSI AB Overlay anzeigen lassen mit und ohne stream und hab dazu meine fps vergleichen. das waren rund 10% leistung die dann fehlten.


    da ich auf hohe FPS werte lege, ist in meinem fall mir x264 streaming lieber. auch wenn ich dafür inwischen einen seperaten pc für habe, der streaming und aufnehmen simultan machen wird muss ihn nur noch zusammenbauen und einrichten bzw. den gaming-pc auch zum leben erwecken. beide systeme sind custom wassergekühlt. das erforderte einiges an mehr aufwand als ich erst dachte ^^

    das sind jedoch grafikkarten die der TE nicht hat


    ich hab nvenc (new) mit meiner 2080 getestet, unterschied von 10% GPU Leistung die genutzt wird.


    wenn man keine starke cpu hat und/oder sich kaufen mag, dann ist nvenc (new) die alternativ


    die neuen 3090 haben keinen anderen chip zum streamen als noch die 2000er serie. erst 4000 machen den unterschied

    wenn du 1080p in guter qualität streamen willst, dann brauchst schon die 6000 Kbps und der encoder von cpu oder gpu muss das auch noch verkraften


    bei nem single setup system brauchst dazu entweder gute cpu so 12 kerne oder ne gute gpu ala nvidia. denn nvenc (new) ist gleichwertig wie x264 medium. geht man von x264 medium in richtung slow/slower, dann kann nvenc (new) kein land mehr sehen doch dafür braucht man dann auch ne power-cpu oder gleich nen streaming-pc der das für einen rendert


    bei nem 4790k + 1060 würde ich eher raten in 720p60fps mit 4000 Kbps via nvenc (new) zu streamen und bei den spielen die fps auf 60 zu cappen, sodass du deine gpu entlastest, denn nvenc (new) kostet dich ca 10% gpu leistung

    heute morgen bekam ich nen Angebot für eine Sony Alpha 6400 + 16-50 OSS Objektiv bzw 3 akkus + ladegerät. Denke bei dem Preis werde ich zuschlagen, denn neue kostet mich diese Kamera in dem Umfang locker ~ 1200 €.


    So hab ich dann eine sehr gute Kamera für die nächsten Jahre. Für meinen Stream mag sie zwar oversized sein, doch lieber bissel drüber als nacher unzufrieden zu sein.

    danke für den tipp zur 5100. ich erwähnte 5100 und 6000 nur zur liste halber (standard-empfehlung)


    meine favoriten sind eher die 6100 und 6400, dank des drehbaren displays


    das ich mehr geld investieren muss stört mich eher weniger (zum anderen fällt das auch nicht mehr weiter auf),


    wenn ich dafür am ende nen produkt bekomme was mich selbst auf lange mehr zufrieden stellt, dann kann ich damit leben.


    zum anderen will ich mir gleich ne richtig gute cam gönnen, die dann auch zukünftig mit 4k umgehen kann (für gute bilder wenn ich unterwegs bin).

    Schönen guten tag zusammen ;)


    ich nutze seit mehr als 4 Jahren die Logitech C922 für mein Hobby-Streaming. Davor hatte ich eine C920, welche auch noch hier liegt.


    Da es mir finanziell um einiges besser geht als damals, will ich nun die Kamera durch eine professionellere Kamera ersetzen.


    Außerdem möchte ich die Kamera mitnehmen, wenn ich dieses Jahr nach Schweden für 1 Woche fahre. Bis dato schoss ich immer Fotos mit meinen Handy's, aktuell das Huawei 9X. Da ich diese Foto-Qualität gleich mit ersetzen werde zusammen mit dem Stream, soll es nun eine gute Kamera werden als Investition für die nächsten Jahre.


    Ich werde mir die Kamera gebraucht kaufen per ebay kleinanzeige


    mein budget liegt bei max 850€ für die Cam


    meine alten C922 + C920 kann ich danach einfach verkaufen, sodass sich der preis dahingehend besser planen lässt


    betrieben wird die cam per Elgato CamLink 4k (+ Elagto ring Light, 2x Elgato Key Light Air und hinter mir Elgato Key Light + Elgato MT GreenScreen) an meinem Windows 11 Pro PC. dazu kaufe ich mir noch nen Akku-Dummy.



    Standard-Empfehlungen sind Cams wie Sony Alpha 5100, 6000/6100 und auch 6400 weiß ich durch meinem Freundeskreis (einige streamer auch dabei)



    preise aktuell bei ebay-kleinazeige bzw. recherche der letzten wochen:



    Eine Sony Alpha 5100 kann man für ~ 350 € bzw 450€ mit Objektiv


    Eine Sony Alpha 6000 kann man für ~ 400 € bzw 700€ mit Objektiv


    Eine Sony Alpha 6100 kann man für ~ 720€ - 790€ mit Objektiv


    Eine Sony Alpha 6400 kann man für ~ 850€ + Obketiv (müsste ich dazu kaufen)



    an den 6100 bzw. 6400 finde ich das drehbare Display super, sodass ich mich selbst sehen kann bwz. das drehbare display hat den vorteil dass es einiges an Wärme von der Cam nimmt die diese erzeugt. Wenn ich mir die Preise anschaue, dann liegen die 6000er Serie relativ dicht beieinander. Bei der 6400 müsste ich zwar gesondert wegen dem Objektiv schauen, da ich keines fand werlches direkt mit angeboten wurde.



    Bei den Preisen und der verbauten Technik mit dem schwenkbaren Display von 6100 + 6400 sagen diese mir am meisten zu. Unabhängig davon, dass ich mir für die 6400 noch ein passendes Objektiv kaufen müsste. was ich jedoch bereit wäre.



    Die neue Kamera wird dann genutzt um zukünftig mich beim streamen zu unterstützen bzw. wenn ich unterwegs bin, bessere Bilder machen zu können als es derzeit mein Huawei zulässt.



    zudem mag ich mich mehr mit fotografie beschäftigen, dabei würde eine gute kamera mir das erlernen leichter machen. Denn meine Augen ist mittlerweile verwöhnt, weswegen ich kaum noch bilder mit meinem Smartphone mache ;)



    Objektive sind bei mir geplant (da mir Kopf die Sony Alpha 6400 umher schwebt), würde ich nur streamen für zu hause würde mir die 6100 reichen mit dem drehbaren Display:

    Sony SELP1650 Standard-Zoom-Objektiv (16-50 mm, F3.5–5.6, OSS, APS-C für zu hause


    bzw

    Sony SEL-1018 Ultra-Weitwinkel-Zoom-Objektiv (10-18 mm, F4, OSS, APS-C fürn urlaub/unterwegs



    schönen dienstag



    Nerd

    Aktuell meine Bildqualität. Da mein Internet bei Vodafone (Kabel) seit Monaten absolut Grütze ist und ich nur noch Dropframes habe, muss ich leider meine Bitrate halbieren, damit der Stream relativ flüssig läuft nicht die ganze Zeit buffert.

    ich sah dass du einen 3900x + rtx 3080 hast und eine PS5 Nitendo switch


    beim letzten stream von dir machte es den eindruck, dass du mit der PlayStation 5 oder Nintendo Switch spielst bzw. Elgato 4k60 Pro MK.2 im pc hast zum streamen der konsolen:


    somit könntest du deine bitrate entsprechend hallbieren, jedoch über die CPU streamen und das X264 Preset schärfer stellen. Geh mal davon aus, dass du derzeit die 3080 nutzt?


    einen schlechten upload, kann man durch ein strafferes Preset bei der Kodierung ausgleichen.


    damals ich anfing zu streamen mit meinem 5820k konnte ich dank 4k upload (3000 Kbps in OBS) nur 720p30fps streamen. Durch das ändern vom preset x264 von medium auf slow, sah der stream dann sehr flüssig aus sagten mir damals die Viewer

    GPU immer in den 1sten Slot unter der GPU, damit sie die volle Anbindung bekommt. denn der 1ste slot ist in deinem Fall:


    1x PCIe 4.0 x16


    unabhängig, dass deine 5850 keine PCIe 4.0 x16 ist. ist es dennoch sinnvoll den 1sten zu nutzen und dann im nächsten erst die capture card

    xxxViewoxxx
    _Viewo_
    XxViewoxX

    diesen namen mit Xx in den twitchnamen kann man machen, würde ich jedoch nicht raten. wenn man sich zu einer marke aufbauen möchte. zudem gibt es gefühlt 1 million streamer mit Xx vor, hinter dem namen oder gar beides. dann eher wie @MorphosiaArt es schreibt den namen mit einem artikel versehen


    machte ich in meinem fall auch so. jedoch aus dem ursprung raus, dass bei twitter nerdmitherz schon vergeben war (obwohl das twitter-konto nicht mehr genutzt wird von dem user)

    PCIE 3.0 X16_2 runs x1 mode when any of the PCIe 3.0 x1 slots is occupied.


    du bremst deine gpu runter = leistungsverlust wenn du eine Steckkarte in den die anderen PCIe 3.0 x1 steckst


    dein board kann:


    1x PCIe 4.0 x16, 1x PCIe 3.0 x16 (x4), 3x PCIe 3.0 x1


    in 1x PCIe 4.0 x16 wird deine 5850 stecken

    in 1x PCIe 3.0 x16 (x4) wird deine capture card stecken


    und wenn dann noch was in die 3x PCIe 3.0 x1 steckst dann verlierst leistung auf der gpu.


    einfach GPU-Z runterladen und dann schauen was bei deiner 5850


    dann hier angezeigt wird (rot umrandet):


    gpu-zuxj7q.png


    bei mir gehts auf 1.1 runter, weil ich meiner 2080 sage wenn keine Last dann maximal runtertakten. Sonst iste sie dauerhaft bei PCIe x16 3.0.


    mach von deinem GPU-Z mal nen screenshot wo man das bei dir sieht


    ps es gibt auch externe soundkarten per usb. wenn du es wirklich geschafft hast den line out vom mainboard kaputt zu machen. was echt schwer geht. in 30 jahren leben mit pcs das noch nicht hin bekommen